Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 01.11.2016

deutliche Niederlage gegen Tabellenführer

Von Andreas Görtz

Am Sonntag kam die Erstvertretung auswärts gegen den Tabellenführer DJK Rhenania Kleve, nicht ganz unerwartet, unter die Räder. Die Gastgeber traten zwar ohne ihre Nummer 1 an, waren nach TTR aber dennoch an fast jeder Position hoch überlegen. Selbst die nominelle Nummer 3, die Sonntag an 2 spielte, startete mit einem Q-TTR von 1943 in die Saison und dürfte inzwischen auf die 2000 zugehen. Wir traten zudem ohne Frank an, der eine schwere Grippe auskuriert, weswegen Andreas in die Mitte aufrutschte und Denis als Ersatz eingesetzt wurde.

Aus den Doppeln gingen wir mit 1:2, wobei Christian/Matthias deutlich gewinnen konnten, Sven/Denis und Andreas/Thomas aber klar unterlagen. Die nächsten 3 Spiele von Christian, Sven und Andreas waren allesamt eine deutliche Angelegenheit für Kleve. Matthias sorgte dann für den ersten Lichtblick mit einem ebenso deutlichen 3:0. Denis konnte alle Sätze relativ ausgeglichen gestalten, es reichte dennoch nicht zu einem Satzgewinn. Thomas brachte uns dann mit einem ungefährdeten Sieg auf 3:6 ran.

Christian fand in seinem zweiten Einzel leider erst spät im zweiten Satz zu seiner Form, den er dann trotzdem nicht gewinnen konnte. Gegen solch starke Gegner ist ein 0:2-Rückstand dann auch kaum mehr aufzuholen. Nach gewonnenem 3. Satz musste er sich im 4. geschlagen geben. Sven konnte nach klar verlorenem 1. Satz zwar mit 2:1 in Führung gehen, fand dann aber kein Mittel mehr gegen seinen immer sicherer spielenden Gegner. Matthias hat zwar einen sehr guten Tag erwischt, gegen seinen zweiten Gegner reichte es aber dennoch nicht ganz und er verlor nach vier engen Sätzen mit 1:3, womit die 3:9-Niederlage feststand.

Letztlich bleibt festzuhalten, dass Kleve trotz fehlendem Einser an diesem Tag eine Nummer zu groß für uns war. Und da sie uns an fast jeder Position überlegen waren, ist es auch nicht überraschend, dass wir von 1-4 lediglich ein Spiel gewinnen konnten. Dennoch: gewinnen wir ein Spiel mehr, stehen wir von 4-6 zumindest nicht chancenlos da. Vielleicht geht im Rückspiel was...

Am nächsten Samstag geht es wieder gegen Kleve, diesmal zu Hause gegen den punktgleich auf dem 6. Tabellenplatz stehenden WRW Kleve. Das Spiel beginnt um 18:30 Uhr in der Sporthalle am Wasserturm. Wir würden uns über jede Unterstützung freuen.