Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 06.03.2016

2. Herren: Licht und Schatten

Von Andreas Görtz

Am Donnerstag spielten wir unser nachverlegtes Spiel gegen TTC Union Mülheim, gegen die wir uns noch für die Hinspiel-Niederlage revangieren wollten. Dass die Gäste mit 3 Mann Ersatz aufliefen, obwohl die Verlegung wegen derer Personalnot selbst angefragt wurde, kam uns dabei zu Gute. Mit 9:3 gelang uns die Wiedergutmachung dann auch eindrucksvoll. Eine weiße Weste behielten Sven, Thorsten, Ralf und Frank, der für Mario einsprang. Etwas außer Form waren lediglich Andreas, der zwei Gegenpunkte hinnehmen musste und zeitweise Christian, der sein erstes Einzel verlor und in seinem zweiten Einzel bereits Matchbälle gegen sich hatte. Es gelang ihm dann allerdings noch, das Spiel und damit den Gesamtsieg nach Frintrop zu holen. Thorsten hatte sein zweites Spiel zu diesem Zeitpunkt bereits gewonnen, was aber nicht mehr in die Wertung kam.

Der Schatten folgte am Samstag gegen den VfB Frohnhausen, den Tabellen-Vorletzten. Schon im Hinspiel taten wir uns mit 9:7 sehr schwer, diesmal sollte es allerdings noch nichtmal das sein. Nachdem wir uns seit mehreren Tagen Gedanken über die Doppel-Aufstellung machten und uns letztlich für Andreas/Thorsten, Sven/Ralf, Christian/Denis (der für Mario einsprang) entschieden, starteten wir 0:3. Dumm gelaufen...

Aber wir begannen eine Aufholjagd, die nächsten 4 Einzel gingen an uns - Christian hat dabei in seinem Spiel wieder mal einen Matchball abwehren können. Das untere Paarkreuz erwies sich aber diesmal als zu stark, beide Spiele gingen deutlich an Frohnhausen. Zwischenstand 4:5.

In der zweiten Einzelrunde holten wir im oberen Paarkreuz wieder beide Spiele. Zu diesem Zeitpunkt kam die 3. Mannschaft zur Unterstützung vorbei, die vorher gegen den Tabellen-Dritten Freisenbruch mit 9:2 zwei weitere wichtige Punkte für den Aufstieg holten. In der Mitte verlor dann Christian klar, während Thorsten relativ klar gewinnen konnte. Auch im zweiten Anlauf war unser unteres Paarkreuz unterlegen. Sowohl Ralf, als auch Denis, zeigten zwar wirklich gute Leistungen, ihre Gegner waren heute aber einfach einen Tick besser. Da dann auch noch Andreas/Thorsten das Schlussdoppel, trotz diesmal weit besserer Leistung als im Eingangsdoppel, verloren haben, endete das Spiel 7:9. Glückwunsch an Frohnhausen, die es geschafft haben, unsere Doppel-Schwäche optimal auszunutzen.