Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Jugend - 08.03.2015

Jungen schaffen gute Ausgangsposition fürs Topspiel / Schüler erkämpfen Unentschieden

Von Maximilian Wittmar

Zwei Spieltage vor Saisonende stehen vier von sechs Jugendmannschaften auf Platz 1 der Tabelle. Diese positive Entwicklung war so nicht zu erwarten und stimmt optimistisch für den Saisonendspurt. Mit Jonas Schröder (1. Jungen), Strall Ferizi (2. Schüler) und Fabian Witt (1. B-Schüler) sind drei Spieler in der Rückrunde noch ohne Niederlage. Man darf gespannt sein, ob es einem von ihnen gelingt, seine weiße Weste bis zum Saisonende zu behalten.

SG Schönebeck - 1. Jungen 1:9
Einzig dem starken Einser der Schönebecker gelang es, seine Spiele knapp zu gestalten. Dabei zwang er Jonas Schröder in den fünften Satz und sorgte dafür, dass Christian Soll erstmals in dieser Saison ein Einzel verlor. Nun geht es für die 1. Jungen am kommenden Samstag zum Topspiel bei der ebenfalls verlustpunktfreien ESG 99/06. Dabei wird es wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass der Sieger für die Bezirksklasse planen kann, während der Verlierer den Gang in die Relegation antreten müssen wird. Spannung ist also garantiert.

DJK Freisenbruch - 2. Jungen 6:4
Die sonst so starken Doppel funktionierten diesmal nicht und gaben den Ausschlag für die Freisenbrucher. Zwar ist die 2. Jungen Tabellenführer; da sie aber bereits ein Spiel mehr als die direkte Konkurrenz ausgetragen hat, sind die Meisterschaftschancen nach diesem Ergebnis nur noch theoretischer Natur. Im Saisonabschluss gegen Kray in zwei Wochen wird es wohl nur um Platz 2-4 gehen.

1. Schüler - TTC Werden 5:5
Ein starkes Ergebnis und eine überzeugende Leistung aller vier Akteure gegen die favorisierten Gäste aus dem Süden. Die Jungs kämpften sich mehrfach nach Rückständen zurück. Die Werdener gewannen mehr Sätze, mehr Ballwechsel gingen nach Frintrop, weshalb man von einem leistungsgerechten Unentschieden sprechen kann. Erfreulich ist, dass auf Frintroper Seite alle vier Spieler ein Einzel holten. Damit kämpft die 1. Schüler in ihren beiden letzten Saisonspielen um Platz 4-6, was in ihrem ersten Jahr in der Kreisliga ein solides bis gutes Ergebnis ist.

2. Schüler - TTV DSJ Stoppenberg 9:1
Beinahe beängstigend ist der Höhenflug der 2. Schüler in der Kreisklasse A. Rechnerisch ist im schlechtesten Fall noch Platz 2 möglich; damit würde sich aber nach dem bisher herausragenden Saisonverlauf niemand mehr zufrieden geben. Mit einem Sieg in Freisenbruch kommende Woche kann sich die 2. Schüler eine Top-Ausgangsposition für das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten RuWa Dellwig am letzten Spieltag verschaffen.

3. Schüler - TTV DJK Altenessen II 7:3
Die Sieggaranten waren heute Lars Gens, der eine sehr gute Rückrunde spielt, und die Doppel. Tim Nübel, Timo Lange und Lars Wolensky besorgten die weiteren Punkte.

TV Kupferdreh - 1. B-Schüler 4:6
Die 1. B-Schüler steht als Meister fest und bewies beim Tabellendritten einmal mehr, dass das nicht zufällig so ist. Die Kupferdreher lieferten starke Gegenwehr, unterlagen aber dennoch knapp.

Bei der Bezirksvorrangliste der A-Schüler musste sich Yannick Kurka aus dem Wettbewerb verabschieden, da er aus gesundheitlichen Gründen nicht antrat.