Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Jugend - 11.01.2015

Vier Siege und ein Unentschieden / Auch Yannick Kurka für Bezirksvorrangliste qualifiziert

Von Maximilian Wittmar

Erfolgreicher Sonntag für Yannick (r.)

Erfolgreicher Sonntag für Yannick (r.)

Nach Jonas Schröder bei den Jungen hat sich nun auch Yannick Kurka bei den A-Schülern für die Bezirksvorrangliste im März qualifiziert. Er zeigte eine starke Leistung mit vier deutlichen Siegen bei nur einer Niederlage gegen den Kupferdreher Hendrik Wächter. In der kommenden Woche haben noch fünf B-Schüler die Chance, das bisher sehr erfolgreiche Abschneiden der Jungadler bei den diesjährigen Ranglistenturnieren zu veredeln.

1. Jungen - TuSEM IV 8:2
Mit einem deutlichen Sieg unterstrich die 1. Jungen ihre Aufstiegsambitionen. Im unteren Paarkreuz mussten Yannick Kurka und Noah Herborn jeweils dem starken Schmidl gratulieren. Oben wurde es nur im zweiten Einzel von Christian Soll eng, das er aber dennoch nervenstark gewann.

1. Schüler - TuSEM III 5:5
Es war ein Spiel auf Augenhöhe, weshalb das Unentschieden absolut leistungsgerecht ist. Jeder Spieler auf Frintroper Seite steuerte einen Punkt bei, dazu kam ein Doppel.

2. Jungen - DSJ Stoppenberg III 7:3
Grundstein für den Sieg waren die zwei gewonnenen Doppel zu Beginn. Christopher Lorenz und Nariman Hashemi holten jeweils zwei Einzelsiege, Noah Herborn einen. Nick Basten fand zu keiner Zeit zu seinem Spiel, sodass er diesmal leer ausging.

DJK Franz-Sales-Haus II - 2. Schüler 3:7
Auch hier war der gute Start in den Doppeln ein Vorteil. Dazu kamen zwei Punkte von Strall Ferizi und jeweils einer von Kenneth Lenzen, Joel Kosmalski und Bao Dao Duy.

GW Freisenbruch - 3. Schüler 4:6
Wenn alle vier Spieler 1:1 spielen, kann es nicht schaden, sich auf erfolgreiche Doppel verlassen zu können. Auffällig ist die Doppelstärke nicht nur in der 3. Schüler. Über alle Jugendmannschaften hinweg wurde an diesem Wochenende von zehn gespielen Doppeln nur eins verloren.