Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 20.11.2013

VIII kommt mit einen unentschieden von Tusem X zurück

Von Manfred Heisterkamp

Aufgrund der Tabellensituation waren wir gestern eigentlich Favorit. Aber nach dem Spielverlauf waren wir mit dem remis sehr zufrieden.
Das Spiel lief von Anfang an nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Denn Manfred und Udo verloren nach zwei gewonnenen Sätzen noch das Spiel. Bernie und Werner glichen zwar nach gutem Spiel aus aber Hans und Stephan verloren ebenfalls. Bernie verlor gegen den stark aufspielenden Bargel in drei Sätzen. Manfred gewann ebenfalls deutlich gegen Sportkamerad Ohm. Dann folgte ein echter Krimi. Nachdem Werner die ersten beiden Sätze verloren hatte, gewann er die nächsten beiden klar. Im 5. Satz führte Werner 10:7 aber der Spielball wollte einfach nicht gelingen. Letztendlich verlor Werner den Satz mit 11:13. Parallel gewann Udo deutlich in drei Sätzen. Stephan spielte im Rahmen seiner Möglichkeiten, verlor aber in vier Sätzen. Hans gewann sein Spiel ebenfalls in vier Sätzen, so dass es 5:4 für Tusem stand. Manfred packte gegen Bargel sein Kämpferherz aus. Nach 1:2 Rückstand hatte er das Glück des Tüchtigen, dass im 4. Satz seinem Gegner beim Stand von 10:10 zwei Angriffsbälle misslangen. Den 5. Satz gewann er mit 11:7. Bernfried gewann die beiden ersten Sätze gegen Ohm. Danach gelang im nicht mehr viel, was immer er auch versuchte. Es sollte für uns aber noch schlimmer kommen. Udo verlor in vier Sätzen, wobei ihm kein einziger Schmetterball gelang. Werner machte es wieder spannend und ging über die volle Distanz. Aber im Entscheidungssatz spielte er unglücklich und verlor. Somit stand es 5:8. Hans spielte souverän und gewann deutlich. Stephan gewann den 1. Satz glücklich mit 14:12. Dann wurde das Schlussdoppel aufgerufen. Manfred und Udo gewannen die ersten beiden Sätze klar. In der Zwischenzeit hatte Stephans Gegner ausgeglichen und ging kurz darauf in Führung. Beim Doppel steigerten sich die Tusemspieler und Udo u. Manfred schauten zu häufig zu dem Nebentisch. Und verloren prompt die nächsten beiden Sätze. Stephan hatte in der Zeit den 4. Satz klar gewonnen und führte auch im 5. Satz. Manfred und Udo rissen sich zusammen und gewannen den Entscheidungssatz mit 11:5. Fast gleichzeitig gewann dann Stephan mit 11:9, was natürlich bei ihm und bei der Mannschaft viel Jubel auslöste.

Das Spiel fand in einer angenehmen und fairen Atmosphäre statt. Die Tusem Spieler waren trotz der komfortablen Führung auch mit dem unentschieden zufrieden.