Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 20.11.2013

Mit "etwa" Glück weiterhin an der Spitze

Von Wilfried Helsper

Frintrop III – TV Eintracht Frohnhausen II 9:7

Ohne Jan-Michael und Dennis dafür aber mit Klaus Brenner mussten wir gegen den Tabellenvorletzten antreten. Eine vermeintlich leichte Aufgabe! Mitnichten, Frohnhausen war kämpferisch und spielerisch fast gleichwertig. Die Begegnung ging über die volle Distanz und dauerte bis 22.15 Uhr.
Zum Spielverlauf:
Die gewohnte Doppelstärke, zumindest nach dem Ergebnis brachte uns 2:1 in Führung. Dabei waren Michael/Thomas W. mit 3:0 erfolgreich während Thomas B./Klaus mit 3:2 verloren. Rene/Siggi gewannen ebenfalls 3:2 waren aber sowohl im zweiten als auch im vierten Satz weit hinter ehe das Steuer rumgerissen werden konnte.
Im oberen Paarkreuz gewannen Michael und auch Thomas (Glückwunsch zum ersten Sieg nach einer längeren Anlaufphase) so dass wir 4:1 in Führung gehen konnten. Die Mitte, Siggi und Thomas, wusste, zumindest was das Ergebnis anging, wieder nicht zu überzeugen. Wie heißt es so schön, erst hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech hinzu. Unten gewannen Rene und Klaus jeweils klar mit 3:1, so das es 6:3 für Frintrop stand.
Von nun an ging es bergab. Die nächsten vier Spiele gingen an Frohnhausen wobei es nur Michael in den fünften Satz schaffte. Zwischenstand: 7:6 für Frohnhausen.
Nur das starke unter Paarkreuz und das Schlussdoppel könnten das Spiel nochmals zu unseren Gunsten drehen.
Genau so kam es auch. Rene gewann nach langer Zeit wieder einmal erst im fünften Satze und Klaus war eindeutig, vor allem taktisch, besser um gegen Peters 3:0 zu gewinnen. Das Schlussdoppel war, wie bereits in vorangegangenen Spielen, mit 3:0 erfolgreich.
Ein kurzes Resümee über die Stärken und Schwächen der bisherigen Saison.
Oberes Paarkreuz 14:14
Mittleres Paarkreuz 8:18
Unteres Paarkreuz 20:3
Doppel 20:4
Beim nächsten Spiel, am Dienstag, den 19.11.2013 um 19.30 Uhr in VfB Frohnhausen , kommt es zu der Begegnung mit dem Tabellendritten. Wir spielen voraussichtlich ohne Dennis und vielleicht auch ohne Jan-Michael. Um weiterehin erfolgreich zu bleiben müssen wir uns, gegenüber dem gestrigen Spiel, zumindest in der Mitte erheblich steigern.

Doppelergebnisse:
Michael/Thomas W. 2:0
Thomas B./Klaus 0:1
Rene/Siggi 1:0

Einzelergebnisse
Thomas B. 1:1
Michael 1:1
Siggi 0:2
Thomas W. 0:2
Rene Björn 2:0
Klaus 2:0