Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 18.09.2013

Gazongas versemmeln Auftaktspiel

Von Karsten Schnacke

Kein Auftakt nach Maß

Kein Auftakt nach Maß

Am gestrigen Dienstag verloren die Gazongas ihr Auftaktspiel bei TV Eintracht Frohnhausen III.

Die Gazongas, mittlerweile 6.Mannschaft, fingen ganz gut an. In den Doppel konnten die neu formierten Doppel Lippe/Bubi und Junior/Markus ihre Spiele gewinnen. Lediglich Jenne und Wieschie verloren ihr Doppel.

Bubi verlor dann sein Einzel relativ deutlich mit 1:3 gegen den an diesem Tag sehr stark aufspielenden Sportskamerad Kapteina. Lippe konnte dagegen sein Einzel sehr deutlich gewinnen.

Mit dem souveränen Sieg von Markus in seinem ersten Einsatz für die Gazongas (nochmals willkommen im Club und im Team) konnten wir 4:2 in Führung gehen.

Darauf folgten leider 2 deutliche Niederlagen von Junior und Wieschie.

Mit Jennes Sieg konnten wir den ersten Durchgang dann aber mit 5:4 für uns beenden. Jennes Punkt war besonders wichtig, da er sich nach einem 0:2-Rückstand zurückkämpfte.

Dann folgte jedoch eine unerwartete und deutliche Niederlage von Lippe. Nach einer 7:0-Führung im ersten Satz verlor er den Faden und musste sich letzlich in 3 Sätzen geschlagen geben.

Bubi und Junior konnten die Gazongas dann aber noch mal in Führung bringen.

Die letzten 4 Spiele, inklusive des Schlussdoppels gingen dann aber leider an die Gastgeber. Markus, Jenne und Wieschie verloren allesamt relativ deutlich.

Im Schlussdoppel war es dann erneut der Sportskamerad Kapteina, der sehr stark aufspielte und damit Lippe und Bubi nur wenig Chancen ließ.

Tja, verkackt! Sicherlich war dies aber schon einer der stärkeren Gegner in unserer Gruppe, so dass wir weiter motiviert und zuversichtlich sind in diesem Jahr in der oberen Tabellenhälfte mitzuspielen.

Am kommenden Dienstag werden wir unser erstes Heimspiel in der Gerscheder Halle austragen.

Danke an Mario und Oppa für die Unterstützung gestern!