Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Freitag, 28.09.2018

  • 8. Herren - ESV GW Essen II (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - DJK VfB Frohnhausen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 29.09.2018

  • 2. Schüler A - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Damen - Post SV Oberhausen III (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 30.09.2018

  • 3. Herren - TuS Düsseldorf-Nord I (10:00 Uhr, TH am Wasserturm)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 17.02.2013

Erste kann doch noch siegen

Von Frank Fork

Heute vormittag ist uns endlich der erste Sieg im Jahr 2013 geglückt.
Bei der TB Beckhausen hieß es am Ende 9:7 für uns.

In den Doppeln läuft es derzeit nicht ganz so rund wie eigentlich gewohnt.
Auch diesesmal lagen wir mit 1:2 hinten, weil lediglich Thomas/Christopher ihr Match gewannen.

Oben musste dann Thomas die Überlegenheit von Marcel Mann anerkennen, während Andreas in einem Spiel auf hohem Niveau im Fünften gegen Schneider gewann. 3:2 für Beckhausen.

In der Mitte verlor Thorsten gegen den spektakulär spielenden Czyszewski. Markus zeigte eine gute Vorstellung gegen Schaefer und siegte glatt und ungefährdet in drei Sätzen. 4:3.

Christopher konnte dann durch einen Vierstaz-Sieg gegen Schröder endlich ausgleichen und Frank brachte uns "zur Halbzeit" mit 5:4 in Front, in dem er seinen Kontrahenten Santulli "souverän" mit 11:9 im Fünften besiegte.

Oben erlebte Andy dann sein persönliches Pearl Harbour. Ohne Chance unterlag er gegen Abwehrstratege Mann.
Thomas hingegen entnervte, wie schon im Hinspiel, auch diesesmal Sportkamerad Schneider, der mit der unorthodoxen Spielweise der TTR-Wert-Rakete überhaupt nicht zurecht kam. 5:6 für uns.

Die Gastgeber dachten aber gar nicht daran locker zu lassen. Erneut war es Czyszewski der phantastisch aufspielte, unglaubliche Schläge auf Lager hatte und in vier Sätzen gegen einen wahrlich nicht schlecht spielenden Markus zum 6:6 ausglich.
Thorsten demontierte in seinem zweiten Auftritt seinen Gegner Schaefer und brachte uns somit 7:6 nach vorne.

Unten profitierte Frank dann von einer Armverletzung seines Gegners Schröder, welche dieser sich im ersten Einzel gegen Christopher zugezogen hatte. Durch den kampflosen Erfolg hatten wir dementsprechend schon einen Punkt sicher. 8:6.

Leider musste Christopher sein zweites Einzel gegen Santulli in vier Sätzen abgeben. 8:7.

Im Schlussdoppel durften Andy/Frank dann gegen Schneider/Czyszewski ran.
Nach den ersten beiden Sätzen sah es nach einer Punkteteilung aus, denn diese gingen recht glatt an die Beckhausener.
Da wir aber heute unbedingt den ersten Rückrundensieg einfahren wollten, rissen sich Andy/Frank nochmal zusammen, kamen immer besser ins Spiel, konnten den Schwung von zwei aufeinander gewonnen Sätzen mitnehmen und letztendlich noch im Fünften triumphieren.
Somit hatten wir zwei sicherlich etwas glückliche, aber auch nicht unverdiente Punkte im Sack.

An dieser Stelle möchten wir noch dem Sportkameraden Schröder schnelle und gute Besserung wünschen.

Nächste Woche Samstag erwarten wir dann am Wasserturm den Aufstiegskandidaten SuS Bertlich, der sich sicherlich für die Hinspielschlappe gegen uns revanchieren möchte.

Euch allen einen schönen und erfolgreichen Wochenstart wünscht

Frank