Die nächsten Heimspiele

Freitag, 21.09.2018

  • 9. Herren - DJK VfB Frohnhausen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 6. Herren - ESV GW Essen I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 22.09.2018

  • 2. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - PSV Oberhausen I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 23.09.2018

  • 2. Herren - DJK Olympia Bottrop 1950 I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 14.03.2012

Schlechte Organisation - Verdiente Niederlage

Von Wilfried Helsper

Gerschede I – Frintrop III 9:6

Die äußeren Voraussetzungen für eine Revanche für die Hinspielniederlage waren ausgesprochen ungünstig. Da wir im Vorfeld schon wussten das wir nur mit vier Stammspielern antreten konnten lag die Hoffnung auf den starken Ersatzspielern. Michael Fiedler war auch pünktlich da, aber ein weiterer Spieler traf nicht ein. Somit begannen wir die Begegnung um 19.15 Uhr in der Hoffnung der Captain hat sich gekümmert „einer wird schon kommen“. Aber es kam keiner!
Zum Spielverlauf:
Christopher/Herbert gewannen ihr Spiel, nach verlorenem erstem Satz, deutlich. Thomas/Michael waren gegen das Spitzendoppel chancenlos. Das dritte Doppel ging kampflos an Gerschede so das es 1:2 stand. Michael Wiegel, erstmals nach überstandener Verletzung wieder fit, gewann 3:1 gegen Herbert dem für ihn ungewöhnlich viele vermeidbare Fehler unterliefen. Anschließend gewann Christopher gegen einen stark aufspielenden Rene Björn Adam, zwar mit 3:0, aber in jeweils engen Sätzen. Siggi hatte anschließen gegen Andre Geltz, genau wie im zweiten Spiel gegen Thomas Wiegel, keine reelle Chance zu gewinnen. Thomas gewann gegen Thomas Wiegel mit 12:10 genau so glücklich im im fünften Satz wie er sein zweites Spiel unglücklich im fünften Satz verlor. Nach Halbzeit stand es, nach der Niederlage von Michael gegen Sascha Koblitz, 6:3 für den Gastgeber.
Durch Siege von Christopher, gegen Michael Wiegel, und Herbert, gegen Rene Björn Adams, verkürzten wir noch mal auf 5:6. Im weiteren Verlauf konnten wir nur noch durch Michael einen Punkt gegen Dirk Lange, zum Endstand von 6:9, verbuchen.
Als Fazit bleibt festzuhalten das das Ergebnis unter den gegebenen Voraussetzungen nicht überraschend kommt. Wir hoffen im letzten Spiel gegen Kettwig nochmals eine bessere Leistung, mit einer kompletteren Mannschaft, abliefern zu können.

Doppelergebnisse:
Christopher/Herbert 1:0
Thomas/Michael 0:1
Kampflos 0:1

Einzelergebnisse
Christopher 2:0
Herbert 1:1
Thomas 1:1
Siggi 0:2
Michael 1:1
Kampflos 0:2