Die nächsten Heimspiele

Freitag, 21.09.2018

  • 9. Herren - DJK VfB Frohnhausen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 6. Herren - ESV GW Essen I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 22.09.2018

  • 2. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - PSV Oberhausen I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 23.09.2018

  • 2. Herren - DJK Olympia Bottrop 1950 I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 12.01.2012

Unerwarteter Erfolg gegen den Aufstiegskondidaten

Von Wilfried Helsper

Tusem III – Frintrop III 7:9

Das erste Spiel der Hinrunde, wiederum gegen Tusem die mit einer, durch der zu-rückgemeldeten Sportskameraden Achim Drews, verstärkten Mannschaft antreten konnten, stand eigentlich unter keinem guten Stern. Sowohl Christopher als auch Dennis konnten berufsbedingt nicht spielen; aber Daniel gelang es mit der Verpflichtung von Michael Fiedler und Andre von der Lippe mehr als nur „Ersatz“ zu verpflichten.
Zum Spielverlauf:
Auf Grund des guten Ergebnisses aus dem Hinspiel gegen Tusem wollten wir Daniel/Andre als Doppel drei aufstellen. Dadurch ergaben sich die anderen Doppelpaarungen mit Herbert/Siggi und Thomas/Michael zwangsläufig. Erwartungsgemäß gewann das „Materialdoppel“ Daniel/Andre deutlich. Die anderen beiden Paarungen gingen jedoch ebenso deutlich zu Gunsten des Gastgebers aus. Die folgenden Spitzenpaarungen gingen danach ebenfalls an den Gastgeber, wobei Thomas deutlich gegen Alexander Heidland verlor und auch Herbert sich dem Defensivspieler Drews beugen musste. Obwohl das Spiel von Herbert über fünf Sätze ging war, gerade bei längeren Ballwechseln, die fehlende Sicherheit und auch mangelnde Antizipation erkennbar. Somit stand es 4:1 für den Gastgeber und ein schnelles Ende musste befürchtet werden. Aber es kam anderes. Daniel hatte gegen Brandhorst durchaus die Chance zu gewinnen, scheiterte aber letztendlich an seiner fehlenden Sicherheit (sollte vielleicht einmal zum Training kommen). Die weiteren Spiele, Siggi mit 3:2, Andre und Michael deutlich brachten einen 5:4 Halbzeitstand für Tusem. Der weitere Spielverlauf war noch positiver. Herbert gewann mit einer guten, aber spielerisch noch verbesserbaren Leistung, gegen Heitland mit 3:0, Thomas fehlte im Spiel gegen Drews manchmal die Geduld so dass er 1:3 verlor.
Die Mitte punktete zwei Mal, Daniel 3:2 und Siggi 3:1. Im unteren Paarkreuz war wiederum Andre souverän gegen Floß, während Michael gegen den Defensivspieler Katschinski nicht zurechtkam. Zum guten Schluss standen sich das eingespielte Doppel Heidland/Katschinski, immerhin mit einem Vorrundenbilanz von 7:3, und die Zufallspaarung Herbert/Siggi gegenüber. Nach fünf Sätzen, die alle mit zwei Punkten Differenz ausgingen, konnten wir den letzten Satz mit 13:11 für uns entscheiden und den unerwarteten 9:7 Erfolg perfekt machen.

Doppelergebnisse:
Herbert/Siggi 1:1
Thomas/Michael 0:1
Daniel/Andre 1:0

Einzelergebnisse
Herbert 1:1
Thomas 0:2
Daniel 1:1
Siggi 2:0
Michael 1:1
Andre 2:0