Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 09.10.2011

Erste unterliegt unglücklich

Von Frank Fork

Was für ein Wahnsinns-Spiel gestern abend am Wasserturm!

Nach über hochdramatischen 4 Std. konnte sich der Favorit aus Moltkeplatz mit 9:7 gegen uns durchsetzen.

Es begann so, wie wir uns erhofft hatten. 2 Doppel (Markus/Frank sowie Thomas/Ralf) gingen an uns.

Im oberen Paarkreutz lieferten dann Lars (nach gefühlten "Ewigkeiten" mal wieder im Einsatz) und Andreas gegen Matti bzw. Jungblut hervorragende Leistungen ab und wir blieben mit einem Punkt in Front.

Thomas konnte durch einen ungefährdeten Erfolg gegen Bartmann sogar auf 4:2 erhöhen, bevor die Gäste durch Chwalek, Priebe, Hassan und Jungblut vier Siege am Stück einfuhren und SVM mit 6:4 nach vorne brachten.
Wer nun dachte die Partie wäre gelaufen, sah sich jedoch getäuscht.

Durch drei fantastische Leistungen und teils unfassbar sensationellen Ballwechseln gelangen Andy gegen Matti, Thomas gegen Chwalek und Markus gegen Bartmann erneut zunächst die Wende und plötzlich führten wir sogar wieder. 7:6!

Leider konnten am gestrigen Abend Ralf und Frank nicht an ihre normale Leistungen anknüpfen und mussten sich auch in ihren zweiten Einzeln gegen Hassan und Priebe geschlagen geben.

Somit ging es mit dem Zwischenstand von 7:8 in das Schlussdoppel.

Hierbei trafen Markus/Frank auf das Spitzenduo von SVM Jungblut/Matti.
Die ersten beiden Sätze gingen dann tatsächlich an uns, der dritte Satz verdient an SVM.
Die grosse Chance zum Doppelsieg und damit zum Unentschieden bot sich uns dann im vierten Satz. Bis zum Stand von 8:4 für uns, wir spielten bis dahin auf einem unglaublich hohem Niveau, war noch alles in Ordnung.
Leider konnten wir zum Ende des Satzes dieses Niveau nicht halten und machten zwei, drei leichtere Fehler.
Prompt rutschte uns der Satz noch mit 9:11 weg.
Im Entscheidungssatz legten Jungblut/Matti dann los wie die Feuerwehr und führten schnell 5:0.
Wir kamen zwar nochmal auf 4:5 heran, hatten aber nichts mehr zuzusetzen und mussten uns letztendlich mit 6:11 geschlagen geben.

Es war insgesamt ein Spiel auf allerhöchstem Landesliga-Niveau, vielleicht sogar etwas mehr.
Ein Punkt für uns wäre absolut verdient gewesen, aber weinen bringt nun auch nichts mehr.

Erwähnen möchte ich noch insbesonders die herausragenden Leistungen von Andy und Thomas, die ihre vier Einzel allesamt gewannen und dies gegen die unglaublich starken Sportskameraden Jungblut, Matti, Chwalek und Bartmann.
Höchsten Respekt!
Ebenso unglaublich die Vorstellung von Lars, der seit Jahren nicht an einem Wettkampf teilgenommen hat und nicht im Training ist, dennoch gegen Matti und insbesondere gegen Jungblut sagenhaft gespielt hat und ganz dicht vor einem Erfolg stand.
Lars, ganz grosse Klasse und spiel bitte bald wieder für uns!

Die Zuschauer jedenfalls waren gestern allesamt begeistert und kamen voll auf ihre Kosten. Vielen Dank im Namen der gesamten Mannschaft für die tolle Unterstützung.

Nächsten Samstag geht es nun für uns mit einem Auswärtsspiel bei Altenessen weiter. Mal sehen was da geht.


Frank