Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Freitag, 28.09.2018

  • 8. Herren - ESV GW Essen II (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - DJK VfB Frohnhausen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 29.09.2018

  • 2. Schüler A - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Damen - Post SV Oberhausen III (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 30.09.2018

  • 3. Herren - TuS Düsseldorf-Nord I (10:00 Uhr, TH am Wasserturm)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 19.11.2010

Verpasste Möglichkeiten

Von Wilfried Helsper

Eintracht Frohnhausen III - Frintrop III 9:6

Die Voraussetzungen zum Spiel beim Tabellenletzten Eintracht Frohnhausen III waren nicht optimal, da neben Christopher, der sich für die Hinserie in der Ersten festgespielt hat, auch Dennis, Justin und Steven fehlten. Trotzdem waren wir guten Mutes da mit Andre, Carsten und Sebastian durchaus spielstarke Alternativen zur Verfügung standen.
Manche Tage stehen jedoch sportlich unter keinem guten Stern. Es fing damit an das Stefan seinen Schläger vergessen hat und die Versuche mit einem geliehenen Schläger zurechtzukommen, positiv ausgedrückt, unglücklich verliefen. So wurde bei den Eingangsdoppeln nur das eingespielte Doppel Andre/Sebastian gewonnen, Daniel/Carsten zeigten eine durchaus ansprechende Leistung und das „Spitzendoppel“ war einfach nur „grottig“, nicht nur wegen der Schlägerproblematik von Stefan.
Dem Rückstand konnten wir nicht aufholen da in den folgenden Spielen abwechseln gewonnen und verloren wurde. Gegen Buntrock hatte ich keine Probleme deutlich zu gewinnen, aber Stefan verlor genau so deutlich gegen Stiffel. Anschließend gewann Daniel und Andre verlor, Sebastian gewann und Carsten verlor.
Im oberen Paarkreuz gewann Stefan indem er das tischtennisspielen einstellte, wenigstens in der Form die er üblicherweise praktiziert, und den Ball nur im Spiel hielt. Das zweite Spiel ging unnötigerweise verloren. Daniel krönte anschließend seine gute spielerische Vorstellung mit seinem zweiten Sieg, wobei er zeitweise hervorragend agierte und dann wieder ein halbes Dutzend Schmetterbälle ausließ.
Die anschließenden beiden Punkte gingen knapp an Frohnhausen.
Das war ein Tag der verpassten Möglichkeiten in Spielen von denen man im Rückblick sagt:
Das hatte ich/hätten wir auch gewinnen können.
Unabhängig davon geht mein besonderer Dank an die drei „Gazongas“ die sich bereitwillig, teilweise nicht zum ersten Mal, als Ersatzspieler zur Verfügung gestellt haben.

Doppelergebnisse:
Stefan/Siggi 0:1
Daniel/Carsten 0:1
Andre/Sebastian 1:0

Einzelergebnisse
Stefan 1:1
Siggi 1:1
Daniel 2:0
Andre 0:2
Carsten 0:2
Sebastian 1:1