Die nächsten Heimspiele

Freitag, 21.09.2018

  • 9. Herren - DJK VfB Frohnhausen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 6. Herren - ESV GW Essen I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 22.09.2018

  • 2. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - PSV Oberhausen I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 23.09.2018

  • 2. Herren - DJK Olympia Bottrop 1950 I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 10.10.2009

Bittere Pille für die Gazongas - 7:9 gegen Katernberg

Von Karsten Schnacke

Die Mission Aufstieg gerät ins Wanken. Völlig unnötig verloren die Gazongas gestern ihr verlegtes Heimspiel gegen DJK Katernberg.

Die Gazongas waren gewarnt. Katernberg war in der Vorsaison gemeinsam mit uns abgestiegen, gerade auswärts hatten wir uns sehr schwer getan und nur knapp gewonnen. Das damalige Heimspiel ging recht sicher an uns. Wir waren daher auch diesmal recht optimistisch, doch es kam anders.

Der Start war mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln und einem Sieg von Bubi gar nicht schlecht.
Durch Niederlagen von Wieschie und Jene glichen unsere Gäste aber aus. Besonders Jennes Niederlage tat weh, da er schon Matchbälle hatte.
Es folgten Sieg von Coky und Niederlage von Fiedel. Koene beendete den 1.Durchgang mit einer deutlichen Niederlage, so dass es zur Halbzeit 5:4 für unsere Gäste stand.
Bubi konnte durch einen sicheren Sieg wieder ausgleichen, während Wieschie sich nach einer 2:0-Satzführung knapp geschlagen geben musste.
Jenne konnte sein 2.Spiel sicher gewinnen, während Coky leider den kürzeren zog.
In den beiden letzten Einzeln sah es dann nach einer sicheren Niederlage für die Gazongas aus. Fiedel lag 2:0 zurück, Koene 1:0. Fiedel konnte dank besserer Kondition seinen Gegner dann aber doch noch niederringen und Koene ging 2:1 in Führung, verlor dann aber doch noch. Schlussdoppel und die Gazongas lagen 7:8 zurück.
Bubi und Fiedel waren dann aber am Ende doch zu schwach, nach 2 ganz guten Sätzen ging das Doppel am Ende mit 0:3 an unsere Gäste.

Es war ein spannender und faierer TT-Abend. Sicherlich, die Gazongas traten ohne 1 und 2 an, ohne Aufrücken hätten wir vielleicht besser gespielt. In der ein oder anderen Situation hatten wir auch in entscheidenden Phasen einen Nassen gegen uns. Das darf als Entschuldigung aber nicht herhalten. Die Gazongas hatten auch in dieser Formation den Sieg in der Hand. Dumm!

Jetzt heißt es den Anschluß nach oben nicht verlieren!

Bilanzen:
Bubi/Fiedel 1:1
Jenne/Coky 0:1
Wieschie/Koene 1:0
Bubi 2:0
Wieschie 0:2
Jenne 1:1
Coky 1:1
Fiedel 1:1
Koene 0:2