Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 18.02.2006

Gazongas siegen gegen Post/Telekom

Von Karsten Schnacke

2 Punkte im Doppel - Reumi und Bubi

2 Punkte im Doppel - Reumi und Bubi

Die Ausgangslage für die Gazongas war nicht gut. Ohne Marco und Oppa Fiedel ging es gegen Post/Telekom, eine Truppe mit vielen unangenehmen Spielern. Noppen, Anti und Co waren nie die Freunde der Gazongas, zumindest einiger Gazongas.
Der Strat verlief außerordentlich positiv. Das Doppel 1 Bubi/Reumi (demnächst immer Nr. 1?) gewann relativ sicher. Kohaus und Wieschie setzen sich mit 3:0-Sätzen durch, wobei 2 sehr knapp in der Verlängerung zugunsten der beiden ausgingen. Unser Doppel 3 mit Knetsch/Koenemann führte schon 2:0, verlor dann leider aber noch mit 2:3. Coky und Jenne mußten dann im oberen Paarkreuz 2 Niederlagen hinnehmen. Es folgten Siege von Wieschie ubnd Bubi. Auch Reumi und Koene konnten unten Punkten, so stand es 6:3 für die Gazongas.
In der zweiten "Rutsche" verlor Coky, Jenne konnte jedoch in 3:1-Sätzen siegen und bewies erneut, dass er auch oben einsetzbar ist. In der Mitte konnten Wieschie und Bubi den jeweils anderen Gegner nicht schlagen und verloren. Im unteren Paarkreuz konnte Koene (in der Rückrunde ungeschlagen!) erneut punkten, Reumi verlor nach einer 2:0-Satzführung leider noch. Es stand 8:7, Schlußdoppel!
Wer war gleich Doppel 1? Richtig, Bubi und Reumi. Das in der Rückserie ungeschlagene Doppel konnte erneut triumphieren und führte die Gazongas zu einem wichtigen 9:7-Sieg. Dabei spielte das Doppel 1 groß und souverän auf. Nach einem knappen 1.Satz mit 11:9 folgte ein 7:11 Satzverlust. In den Sätzen 3 und 4 brannte jedoch nichts mehr an, mit 11:1 und 11:5 spielten die beiden das Ding nach Hause.
Der Sieg war in Sachen Klassenerhalt sehr wichtig, in den verbleibenden 4 Spielen sollte dies den Gazongas dann auch gelingen.
Bilanzen:
Schnacke/Reumschüssel 2:0
Kohaus/Wieschie 1:0
Jenne/Koene 0:1
Coky 0:2
Jenne 1:1
Wieschie 1:1
Bubi 1:1
Reumi 1:1
Koene 2:0

PS. Gyros war wieder lecker!