Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Du befindest dich hier:

Adler intern - 06.09.2004

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften 2004

Von Andreas Görtz

Die Vereinsmeisterschaften wurden erstmals nach einem neuen Modus ausgespielt, in dem die Spieler aller Klassen gemeinsam spielen. Das sogenannte "Schweizer System" wurde auf Vorschlag von Arndt Bödecker eingeführt und insgesamt als sehr gut befunden.

Den großen Vorteil dieses Systems sah man bereits bei den Anmeldungen, denn mit insgesamt nur 4 Damen hätten die Teilnehmerinnen der Damenkonkurrenz gerade mal 3 Spiele im Modus "Jeder gegen Jeden" spielen können - unbefriedigend! Im Schweizer System macht jeder Teilnehmer die gleiche Anzahl von Spielen, da es bis zur Endabrechnung keine Klasseneinteilungen gibt - dennoch kam es in den meisten Fällen zu Duellen zwischen gleichstarken Spielern.

Die Ergebnisse: Bestplatzierte Dame und damit Damen-A Vereinsmeisterin wurde Andrea Blüm mit 3 Siegen vor Martina Gurschinski mit 2 Siegen. Ebenfalls mit 2 Siegen wurde Nazia Leger Damen-B Vereinsmeisterin (bestplatzierte Dame aus den Mannschaften der 3. und 4. Damen) vor Simone Rogalla mit einem Sieg. Herren-A Vereinsmeister wurde Andreas Görtz mit 5 Siegen vor Thomas Löbbert mit 4 Siegen, der aufgrund der besseren Feinwertung vor Christopher Brings und Ralf Schwarzhof als geteilte 3. landen konnte. Die Feinwertung errechnet sich aus den Punkten der jeweiligen Gegner: Thomas' Gegner holten insgesamt 17, die von Christopher und Ralf nur 14 Punkte. Diese zweite Wertung musste auch zur Ermittlung des Herren-B-Vereinsmeisters (bestplatzierter Spieler aus der 2. Herren und tiefer) herhalten, dessen Titel sich Reiner Rogalla mit 3 Siegen vor Hans-Willy Kollorz und Michael Zagorski (beide ebenfalls 3 Siege, aber schlechtere Feinwertung) als gemeinsame 3. holen konnte. Bester Jugendlicher wurde Sebastian Karlshof, übrigens Punktgleich mit dem jetzigen Herren-B Vereinsmeister, mit 3 Siegen.

Alle Platzierungen und Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft 2004 sind unter http://www.frintrop-tt.de/vm2004.html verfügbar.