Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 09.10.2004

Sofis - Dellwig II VHK Matchwinner

Von Arndt Bödecker

Machte den Sieg der Sofis perfekt: Frank "VHK" Koenemann.

Machte den Sieg der Sofis perfekt: Frank "VHK" Koenemann.

Bei diesem Spiel war nicht ganz klar, ob es sich um ein Derby handelte oder ob beide Mannschaften ein Heimspiel hatten...
... klar war allerdings von Anfang an, dass die Mannschaft, die verlieren würde, sich stark mit dem Thema Klassenerhalt beschäftigen muß.

Mit diesem Wissen im Hinterkopf gingen wir und die Freunde aus Dellwig sehr verkrampft ans Werk.
Bei den Doppeln erwischten wir einen guten Start und erspielten direkt eine 2:1 Führung. In der ersten Runde konnte Al sein wackeliges Spiel gewinnen, Hig mußte seinen Gegner den Vortritt überlassen. In der Mitte kamen beiden Punkte. Durch eine geschickte Auszeit konnte ich mein Spiel gewinnen. Siggi überzeugte durch Routine und gewann souverän. Im unteren Paarkreuz spielen die Dellwiger stark auf. Jetzt witterten die zahlreichen Dellwiger Zuschauer wieder Morgenluft. Zum Glück konnte das Paradepaarkreuz mit Al und Hig wieder punkten.
Nachdem Siggi und ich in der Mitte nur ein 1:1 beisteuern konnten, landete der "Schwarze Peter" bei Koene und Vullerer.
Unser langhaariger mußte sich einen gut aufgelegtem Ralf Kreuz geschlagen geben. Als das Schlußdoppel aufgerufen wurde, lag Frank bereits mit 0:2 in Sätzen hinten. Nun kam seine Zeit! Durch ein paar gute Tipps und dem Gazonga-Schlachtgesängen fand er wieder ins Spiel. Der Gegner verlor in dem Rückhandtrommelfeuer und geschickt verschleppten Tempo die Übersicht und wurde am Ende ausgezählt. Glückwunsch Frank!

Die Punkte
Einzel

Al 2:0
Hig 1:1
Arnek 1:1
Siggi 2:0
Vullerer 0:2
VHK 1:1

Doppel
Arnek/Al 1:0
Hig/Siggi 1:0
VHK/Vullerer 0:1

Für die Sofis geht es am 15.10 in dem nächsten Heimspiel gegen eine weiteren Aufstiegskandidaten Post Telekom schon wieder um "Alles". Über Zuschauer und Unterstützung würden wir uns freuen.