Die nächsten Heimspiele

Mittwoch, 21.11.2018

  • 3. Herren - MTG Essen-Horst III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 23.11.2018

  • 6. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 24.11.2018

  • 1. Schüler B - SG Essen-Schönebeck 19 II (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 2. Jungen - DJK SV Kray I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TTG Unterfeldhaus-Millrath e.V. I (14:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 17.10.2018

Zweite chancenlos in Rheinkamp

Von Frank Fork

Mit einem Rumpfaufgebot fuhr die Zweite am vergangenen Sonntag zum Auswärtsspiel nach Rheinkamp.
Da alle drei überörtlichen Mannschaften zeitgleich im Einsatz waren und mit Thorsten (1.Mannschaft), Matthias und Frank F. (jeweils 2. Mannschaft) drei Leute nicht zur Verfügung standen, hatten wir uns im Vorfeld untereinander so abgesprochen, dass wir die Zweite an dem Spieltag am ehesten "opfern" wollten, um die Erste und die Dritte bei deren schweren und wichtigen Spielen nicht zu schwächen bzw. mit dem bestmöglichen Personal an den Start gehen zu lassen.
So kamen bei der Zweiten mit Markus Kemper, Tim Neugebauer und Michael Wiegel drei Leute aus der Vierten zum Einsatz.
Die Gastgeber mussten auf Spitzenspieler Kaiser verzichten.
In den Doppeln sahen wir gar nicht so schlecht aus. Zwar waren Andy/Markus gegen Hilbig/Halilovic chancenlos, aber gleichzeitig drehten am anderen Tisch Frank G./Sven einen 0:2-Satzrückstand gegen Schrooten/Abel in einen 3:2-Sieg um und stellten das Ergebnis auf 1:1.
Auch unser Doppel 3, Tim/Michael, zeigte eine couragierte Vorstellung gegen Hallen/Schauer und unterlag nur knapp nach vier Sätzen. 2:1 für Rheinkamp.
Im ersten Einzel des Vormittags führte Frank G. gegen Schrooten, gegen den er bereits in der letzten Saison "das Spiel seines Lebens" hingelegt hatte, bereits mit 2:0 nach Sätzen. Anschließend kam der Angriffsspieler der Gastgeber aber immer besser ins Spiel, konnte das Match noch zu seinen Gunsten wenden und bescherte seinen Farben somit das 3:1.
Andy versuchte gegen Hilbig zwar alles, musste sich seinem starken Gegenüber aber nach vier Sätzen beugen. 1:4 aus unserer Sicht.
Markus roch dann in der Mitte nach gewonnenem ersten Satz gegen Abel an einer Sensation. Anscheinend hatte er damit aber den Ehrgeiz des "Falken" geweckt, der hernach einen gehörigen Zahn zulegte und Markus in den nächsten drei Sätzen keine Chance mehr lies.
Sven konnte ebenfalls einen Satz in seinem Spiel gegen Hallen gewinnen. Zu mehr reichte es für ihn aber leider auch nicht. 1:6.
Unten durften dann Tim und Michael in die Bütt. Tim hatte gegen Halilovic nicht allzu viel entgegen zu setzen, während Michael sich für sein mutiges Auftreten gegen Schauer zumindest ebenfalls mit dem Gewinn eines Satzes belohnte.
Als dann anschließend Andy gegen Schrooten klar in drei Sätzen unterlag, war der Drops nach gut 2 Stunden Spielzeit gelutscht.
Auch wenn diese Niederlage quasi im Vorfeld "eingeplant" war, tut so eine Klatsche natürlich dennoch weh.
In der nun anstehenden Herbstferienpause heißt es für uns Wunden lecken und beim nächsten Spiel gegen Bertlich wieder versuchen alles zu geben. Noch ist nicht aller Tage Abend!
An dieser Stelle geht mein ganz besonderer Dank nochmal an Markus, Tim und Michael, die sich am Sonntag in den Dienst unserer Abteilung gestellt und als Ersatz zur Verfügung gestellt haben. Dadurch, dass die Erste und die Dritte Ihre Spiele jeweils wie erhofft siegreich gestalten konnten, haben auch die drei einen nicht unerheblichen Anteil an diesem Gesamterfolg. Danke Jungs!
Schöne Herbstferien wünscht Euch allen

Frank

.