Die nächsten Heimspiele

Mittwoch, 21.11.2018

  • 3. Herren - MTG Essen-Horst III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 23.11.2018

  • 6. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 24.11.2018

  • 1. Schüler B - SG Essen-Schönebeck 19 II (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 2. Jungen - DJK SV Kray I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TTG Unterfeldhaus-Millrath e.V. I (14:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 11.10.2018

Zweite belohnt sich nach tollem Kampf

Von Frank Fork

Am vergangenen Sonntag hat sich die Zweite für ihren immer vorhandenen Kampfgeist endlich zum ersten Mal in dieser Saison belohnt und auch durch zwischenzeitlich hohe Rückstände im Spiel gegen MTG Horst II nicht entmutigen lassen.
Wir mussten erneut auf Frank F. verzichten, für den kurzfristig Kevin einsprang. MTG konnte nicht auf die Dienste von Weber und Friedrich zurückgreifen, schickte mit vom Scheidt und Böttcher aber zwei starke Ersatzleute aus deren 3. Mannschaft zum Wasserturm.
Zum Doppelauftakt verloren Frank G./Sven sehr unglücklich in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen Bernard/Böttcher, nachdem sie beim Stand von 10:8, wie schon letzte Woche bei PSV Oberhausen, Matchbälle nicht nach Hause brachten.
Am anderen Tisch mussten Andy/Ralf ihren Gegnern Kiperman/Stadie nach vier Sätzen gratulieren.
Gott sei Dank konnten sich aber anschließend Denis/Kevin knapp in fünf Sätzen gegen Dietzold/vom Scheidt durchsetzen und somit unseren Rückstand in überschaubare Grenzen halten. 1:2.
Zum Auftakt der Einzelrunde lieferten sich Andy und Bernard ein Duell auf Augenhöhe, bei dem letztendlich aber der Horster, nicht unverdient, die Nase vorne hatte.
Überraschend deutlich konnte Frank G. nach überragender Vorstellung gegen Spitzenspieler Kiperman in drei Sätzen gewinnen. 2:3.
In der Mitte gelang es Ralf über die gesamte Distanz von drei Sätzen nicht, dem unorthodoxen Spiel von Dietzold beizukommen, während zeitgleich Sven, der bisher sehr schwer in die Saison gekommen war, eine gute und couragierte Leistung gegen den stark aufspielenden Stadie ablieferte, aber dennoch leider im Entscheidungssatz unterlag. 2:5.
Als dann Unten auch noch Denis gegen Böttcher nach vier Sätzen unterlag, schienen uns beim Zwischenstand von 2:6 so langsam aber sicher die Felle davon zu schwimmen.
Die erste Aufholjagd des Vormittags leitete dann Kevin mit einer souveränen Vorstellung gegen vom Scheidt ein.
Oben folgten dann zwei weitere Erfolge von Andy gegen Kiperman sowie von Frank G. gegen Bernard, die beide in dieser Art und Weise nicht zu erwarten waren. Beide beherrschten ihre Gegner fast nach Belieben und fuhren klare Siege ein. Plötzlich war bei 5:6 wieder alles drin.
Wie gewonnen so zerronnen hieß es dann aber, als anschließend sowohl Ralf gegen Stadie als auch Sven gegen Dietzold ihre Matches relativ deutlich abgeben mussten. Erneut lagen wir klar, dieses Mal mit 5:8, hinten.
Allerhöchste Zeit für Aufholjagd Nummer 2!!!
Mit dieser Mission wurden dann Denis und Kevin in die Bütt geschickt.
Beide nahmen die schwere Aufgabe an, spielten glänzend auf und gewannen jeweils souverän gegen vom Scheidt bzw. Böttcher und verkürzten somit nicht nur auf 7:8 sondern schickten damit auch unser Doppel 1 zum Schlussakkord.
Frank G./Sven trafen dabei auf Kiperman/Stadie. Der erste Satz ging knapp zum Wasserturm, die folgenden beiden Sätze abwechselnd jeweils deutlich an beide Parteien, so dass unser derzeitiges Topdoppel mit einer 2:1-Satzführung in den vierten Satz ging. In diesem ging es hin und her, die Spannung war auf dem Höhepunkt. Wieder hatten Frank und Sven Matchball und frei nach dem Grundsatz "aller guten Dinge sind drei", wurde dieser dieses Mal auch verwandelt! Endstand 8:8!!!
Endlich konnten wir uns über unseren ersten Pluspunkt freuen. Hoffentlich der Auftakt einer Aufholjagd was den Tabellenplatz angeht.
Ich möchte an dieser Stelle nicht vergessen zu erwähnen, dass das gesamte Spiel trotz der in ihm steckenden Brisanz erneut gegen unsere Freunde von MTG in entspannter Atmosphäre vonstatten ging.
Des Weiteren möchte ich mich natürlich auch bei unseren Fans bedanken, die wieder einmal alles gegeben und uns herausragend unterstützt haben.

Am Sonntag reisen wir vor der zweiwöchigen Herbstferienpause zu den Falken nach Rheinkamp, einer Mannschaft, die derzeit auf Platz 5 der Tabelle steht und vom Personal her bärenstark besetzt ist. Dementsprechend sind wir am Wochenende sicherlich krasser Außenseiter. Anstoß ist um 11 Uhr, Gymnasium Rheinkamp, Kopernikusstr. 8, 47445 Moers.

Frank