Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 21.11.2017

  • 1. Senioren 40 - DJK Essen-Dellwig I (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 24.11.2017

  • 6. Herren - TUSEM Essen VII (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 5. Herren - HSV Essen-Überruhr I (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 3. Herren - Tischtennisverein Blau-Weiß Neudorf I (19:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Samstag, 25.11.2017

  • 1. Jungen - TTV Ronsdorf I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 28.11.2017

  • 9. Herren - TTV DSJ Stoppenberg V (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 4. Herren - Kettwiger Sport Verein 70/86 e.V. II (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 02.10.2017

Frintrop VI : TV Eintracht Frohnhausen III 5:9

Von Wilfried Helsper

Im Vorfeld des Spieles waren wir guter Hoffnung unser zweites Spiel gewinnen zu können. Aber manchmal trübt die Hoffnung und es kommt anders als gedacht.
Zum Spielverlauf:
Die beiden Doppel Thomas/Hans-Willi und Karsten/Arnd gingen nach intensiven Ballwechseln jeweils mit 3:2 verloren. Wolfgang und Siggi siegten mit 3:0 deutlich.
Im oberen Paarkreuz war kein Blumentopf zu gewinnen und es wurden alle vier Punkte an Christian und Arnold abgegeben.
Die Mitte und hier besonders Wolfgang sorgten dafür dass wir gegen die „ersatzverstärkte“ Mannschaft von Eintracht Frohnhausen nicht komplett unter die Räder gerieten. Wolfgang war in beiden Spielen jeweils mit 3:2 erfolgreich wobei er im zweiten Spiel mit 0:2 Sätzen zurücklag. Karsten gewann sein erstes Spiel mit 3:1 und verzweifelte im zweiten Spiel an seiner eigenen Spielweise.
Arnd zeigte, wie auch im letzten Spiel, vollen Einsatz gewann auch den ersten Satz musste sich dann aber der Defensivkunst seines Gegners geschlagen geben. Hans-Willi gewann sein erstes Spiel deutlich in drei Sätzen um sich im zweiten Spiel eher auf den Nachbartisch zu konzentrieren, wo Wolfgang mit zwei zu Null zurücklag. Die Konzentration auf sein eigenes Spiel fand er dann nicht mehr zurück und verlor alle drei Sätze mit 11:9.
Letztendlich ging der Sieg für Frohnhausen in Ordnung da sie ihre Leistung abrufen konnten und vor allem Siggi und Thomas hinter ihrem Leistungsvermögen zurückblieben.
Im nächsten Spiel, gegen Werden, sind wir der Außenseiter. Vielleicht klappt es ja dann mal anders herum.

Doppelergebnisse:
Wolfgang/Siggi 1:0
Thomas/Hans-Willi 0:1
Karsten/Arnd 0:1

Einzelergebnisse
Siggi 0:2
Thomas 0:2
Karsten 1:1
Wolfgang 2:0
Hans-Willi 1:1
Arnd 0:1