Die nächsten Heimspiele

Freitag, 21.09.2018

  • 9. Herren - DJK VfB Frohnhausen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 6. Herren - ESV GW Essen I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 22.09.2018

  • 2. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - PSV Oberhausen I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 23.09.2018

  • 2. Herren - DJK Olympia Bottrop 1950 I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 13.02.2017

Zweite zurück in der Erfolgsspur

Von Frank Fork

Nach zwei Niederlagen in Folge, konnten wir am Samstag Abend bei Buer-Hassel mit 9:3 gewinnen und auf Tabellenplatz 3 springen. Zur Hilfe kam uns, dass die Gastgeber mit Kaja, Nowak und Fischer auf drei Stammkräfte verzichten mussten, während wir auch im vierten Rückrundenspiel in Bestbesetzung antreten konnten.
In den letzten beiden Spielen lief es bei uns in den Doppeln nicht wirklich rund. Dies änderte sich am Samstag und wir starteten mit einer beruhigenden 3:0-Führung in die Einzelrunde.
Lediglich Frank/Mario hatten mit ihren Gegnern Taspinar/Akoglu hart zu kämpfen und brauchten 5 Sätze zum Sieg.
Christian, letzte Woche noch in überragender Verfassung, konnte diese Leistung leider nicht ganz transportieren, traf mit Eckmann allerdings auch auf einen Gegner, der zu den besten 5 Spielern unserer Gruppe gezählt werden muss. Alle drei Sätze gingen mit 11:8 an den Gelsenkirchener. 3:1.
Thorsten hatte gleichzeitig mit Taspinar wenig Mühe und erhöhte souverän auf 4:1 für uns.
Frank hatte bis zum Ende des 3. Satzes gegen Jarzombek mächtig zu fighten, im vierten Satz war die Gegenwehr seines Gegners jedoch gebrochen. 5:1.
Am anderen Tisch zeigte Ralf eine sehr ordentliche Vorstellung gegen einen gut spielenden Kozole, gewann in vier Sätzen und schraubte das Ergebnis somit auf 6:1. Sicherlich schon mehr als eine Vorentscheidung zu diesem Zeitpunkt.
Mario war es dann vorbehalten das spannendste Spiel des Abends gegen Akoglu abzuliefern. Nach einigen Schwierigkeiten und Abwehr mehrerer Matchbälle, siegte Mario dann letztendlich aber doch mit 14:12 im Entscheidungssatz. 7:1.
Roman hatte kaum Mühe mit Grünenbaum, spielte sein Spiel solide nach Hause und stellte auf 8:1.
Längst war der Wiederstand der bemühten Gastgeber gebrochen, als sich plötzlich dennoch die beiden oberen Bretter, Eckmann und Taspinar, zu starken Auftritten gegen Thorsten bzw. Christian aufrafften. Beide Spiele gingen nach Buer, die Gelsenkirchener verkürzten somit auf 3:8.
Gefahr sollte für uns dennoch keine mehr aufkommen, denn Ralf machte anschließend gegen Jarzombek kurzen Prozeß und stellte den Endstand her.
Es war ein unter dem Strich ungefährdeter Sieg für uns und vor allem auch wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung, die für unseren Erfolg immens wichtig ist.
Kommenden Sonntag geht es dann gegen TTC Bottrop 47 II, die noch mächtig gegen den Abstieg kämpfen und uns vermutlich ähnlich fordern werden wie beim 8:8 im Hinspiel.
Anstoß ist, dann wieder am Wasserturm, um 10 Uhr.

Frank