Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 20.02.2017

Zweite bleibt in der Erfolgsspur

Von Frank Fork

Gestern morgen konnte die Zweite in unserer frisch renovierten und modernisierten Halle einen klaren 9:3-Erfolg gegen die abstiegsbedrohten Gäste vom TTC Bottrop 47 II einfahren.
Es ging prächtig los. Nicht nur, dass alle drei Doppel gewonnen werden konnten, auch die ersten beiden Einzel gingen durch unsere beiden Spitzenbretter zum Wasserturm. Thorsten hatte dabei erheblich mehr Mühe sich in fünf Sätzen gegen de Hond durchzusetzen, als Christian, der gegen Spitzenspieler Woort lediglich drei Sätze benötigte. Zwischenstand 5:0.
Bereits zu diesem Zeitpunkt war das Spiel quasi gelaufen, obwohl die Gäste nicht aufgaben. Ihren ersten Punkt konnte dann in der Mitte Kauws in vier knappen Sätzen gegen Ralf holen, während am anderen Tisch Frank relativ sicher gegen Borgstädt in vier Sätzen gewann. 6:1.
Roman erhöhte anschließend unten mit seinem glatten Dreisatz-Erfolg auf 7:1.
Mario musste sich trotz guter Leistung im Entscheidungssatz gegen Klöpper geschlagen geben.
Thorsten hatte dann oben gegen Woort erhebliche Probleme mit dessen Aufschlägen, fand alles in allem zu spät ins Spiel, rettete sich aber dennoch in den fünften Satz, welchen er aber dann letztendlich doch abgeben musste. 7:3.
Dass es nicht ähnlich wie im Hinspiel nochmal eng werden würde, war dann Christian zu verdanken, der gegen de Hond im Entscheidungssatz scheinbar aussichtslos mit 1:7 in Rückstand lag, sich aber nach seiner in diesem Moment genommenen Auszeit wie verwandelt zeigte. Sein Kampfgeist wurde schließlich noch mit einem 12:10 belohnt. 8:3.
Ralf war es dann in seinem zweiten Auftritt vorbehalten den Schlusspunkt durch einen Viersatz-Erfolg nach solider Vorstellung gegen Borgstädt zu setzen.
Durch diesen Sieg konnten wir wieder auf den zweiten Tabellenplatz klettern, allerdings hat der Dritte, Meiderich, auch ein Spiel weniger ausgetragen.
Nach dem nun folgenden freien Karnevals-Wochenende geht es für uns am Samstag, 03.03.17, 18.30 Uhr, zum Tusem, einer Mannschaft, die auch noch tief im Tabellenkeller steckt, aber in der Rückrundentabelle auf Platz 3, sogar noch einen Platz vor uns, steht. Vorsicht ist also geboten, um keine unliebsame Überraschung dort zu erleben.

Frank