Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 26.10.2016

VII mit einem knappen Sieg gegen Franz-Sales-Haus IV

Von Manfred Heisterkamp

Gestern hatten wir die Sportkameraden von Franz-Sales-Haus zu Gast, die einige Fans mitbrachten. Die Gäste spielten erstmals mit Brett 2 und 3 und hatten sich viel vorgenommen.
In den Doppeln war davon noch nicht viel zu spüren, denn wir gingen mit 3:0 in Führung. Besonders der Sieg von Michael und Oliver ist zu erwähnen. Im 2. Satz drehten sie einen 10:5 Rückstand und gewannen 13:11. Sie gewannen wie auch Mario und Marco ungefährdet in drei Sätzen. Manfred und Arnd siegten in fünf Sätzen.
Mario gewann anschließend recht souverän in vier Sätzen. Marco, der nicht seinen besten Tag hatte, konnte gegen seinen jungen Gegner nicht viel ausrichten. Michael ließ seinem Gegner allerdings auch wenig Chancen. Manfred kam mit dem "Material" seines Gegners überhaupt nicht zurecht und verlor deutlich. Oliver gewann anschließend in vier Sätzen. Arnd spielte auch nach dem 1:2 Satzrückstand selbstbewusst auf und gewann die beiden letzten Sätze klar. Somit stand es 7:2 für uns und wir fühlten uns schon als Sieger. Im oberen Paarkreuz lief sowohl bei Mario als auch bei Marco nicht viel zusammen. Michael konnte leider auch nur den 1. Satz gewinnen und schon stand es nur noch 7:5. Manfred holte dann in drei Sätzen den 8. Punkt. Oliver machte es wie immer spannend. Leider verlor er nach 2:1 Satzführung die nächsten beiden Sätze jeweils zu neun. Arnd war es vorbehalten, nach knapp verlorenem 1. Satz durch konsequentes Angriffsspiel den 9:6 Sieg sicher zu stellen. Die Satzanzahl von 30:25 macht deutlich, dass es ein ziemlich enges Match war.