Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Freitag, 28.09.2018

  • 8. Herren - ESV GW Essen II (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - DJK VfB Frohnhausen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 29.09.2018

  • 2. Schüler A - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Damen - Post SV Oberhausen III (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 30.09.2018

  • 3. Herren - TuS Düsseldorf-Nord I (10:00 Uhr, TH am Wasserturm)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 03.03.2016

VIII tut sich schwer gegen MTG VI

Von Manfred Heisterkamp

Nachdem wir zum zweitenmal wegen einer Bombenentschärfung/Sprengung gegen Vereine in Horst betroffen waren, fing das Spiel mit einer 25 minütigen Verspätung an. Dass die Horster sich was vorgenommen hatten, war von der 1. Minute an zu spüren. Das anwesende Publikum trug auch dazu bei, dass es für ein Tischtennisspiel für meinen Geschmack stellenweise zu hoch her ging. Und dass in der 2. Kreisklasse.

Die Doppel liefen für uns nicht nach Plan. Während Arkadius und Markus erwartungsgemäß gewannen, konnten Mario und Manfred sowie Arnd und Oliver jeweils nach vier Sätzen ihren Gegnern gratulieren. Mario verlor gegen den Materialspieler Mlynek aber Arkadius brachte uns wieder heran. In der Mitte gab es zwei 5-Satz Spiele, die Markus und Manfred jeweils knapp gewinnen konnten. Oliver, der zum 1. Mal bei uns spielte, setzte sich nach einer kämpferischen Glanzleistung in fünf knappen Sätzen im Letzten mit 12:10 durch. Arnd gewann nach verlorenem 1. Satz die Sätze zwei und drei relativ klar. Leider verlor er den 4. Satz etwas unglücklich mit 11:9 und dann machte der Kopf nicht mehr mit. Somit führten wir knapp mit 5:4. Im Spitzenspiel hielt Arkadius gut mit, konnte die vier-Satz-Niederlage aber nicht verhindern. Zeitgleich hatte Mario keine Mühe und siegte souverän. In der Mitte konnten wir uns dann durch klare Siege von Markus und Manfred etwas absetzen. Arnd konnte auch sein 2. Spiel nicht gewinnen. Das Selbstvertrauen ist ihm in dieser Saison irgendwie abhanden gekommen.
Oliver machte es wieder spannend und ging über fünf Sätze. Letztendlich gewann er den entscheidenden Satz mit 11:7. Parallel hatten Arkadius und Markus ihr Doppel ebenfalls gewonnen.
Der 9:6 Sieg ist sicherlich etwas glücklich zu Stande gekommen, denn von fünf Entscheidungssätzen gewannen wir vier. Letztendlich war die Mannschaftsleistung ausschlaggebend.