Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Jugend - 13.03.2016

2. Jungen kann noch gewinnen

Von Maximilian Wittmar

1. Jungen - SV Bayer Wuppertal II 9:1
Der einzige Rückschlag des Tages war die kurzfristige krankheitsbedingte Absage von Noah Herborn (gute Besserung an dieser Stelle!). Glücklicherweise konnte der in dieser Woche in der 1. Schüler pausierende Lars Gens einspringen und trug mit einer 1:1-Bilanz im Einzel und einem Sieg im Doppel mit Jonas zwei wichtige Punkte zum Erfolg bei. Jonas, Yannick und Strall hielten sich schadlos, wobei Strall einmal über fünf Sätze gehen musste. In den verbleibenden Spielen waren die ersatzgeschwächten Gäste chancenlos. Da die Borussia aus Düsseldorf ihr Spiel gegen TuSEM ebenfalls gewann, sind die Chancen der 1. Jungen auf Platz 2 trotzdem nur noch theoretischer Natur. Dazu benötigen sie am letzten Spieltag einen deutlichen Sieg in Kupferdreh bei einer gleichzeitigen (sehr unwahrscheinlichen) Niederlage der Düsseldorfer bei der Essener SG.

TTV DSJ Stoppenberg - 1. Schüler 0:10
Stoppenberg gelang mit drei Ersatzleuten kein einziger Satzgewinn. Damit hat die 1. Schüler eine hervorragende Ausgangsposition, um sich am letzten Spieltag zu Hause gegen den Tabellenzweiten TuSEM die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga zu sichern. Dazu würde bereits eine 3:7-Niederlage ausreichen.

DJK GW Freisenbruch - 2. Jungen 4:6
Endlich ist er da, der erste Sieg in diesem Kalenderjahr. Diesen hatte die 2. Jungen vor allem einer geschlossenen Mannschaftsleistung sowie der Nervenstärke von Nari Hashemi zu verdanken. Er gewann seine beiden Einzel im fünften Satz und entschied das Spiel somit zu Gunsten der 2. Jungen. Nick Basten, Tony Zelinski, Lars Wolensky und die Doppel gingen jeweils mit einem Sieg und einer Niederlage aus der Halle.

DJK Franz-Sales-Haus - 2. Schüler 2:8
Die 2. Schüler beendet ihre Saison mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen auf einem guten vierten Platz in der Kreisliga. Gegen FSH agierten die Doppel sowie Kenneth Lenzen und Tim Nübel im oberen Paarkreuz souverän. Ein Sonderlob im unteren Paarkreuz verdiente sich Bao Dao Duy, der ebenfalls beide Einzel gewann und dabei eine starke Nummer 3 der FSH'ler schlug. Keinen guten Tag verlebte Simeon Tekath, der diesmal beiden Gegnern gratulieren musste.

Westdeutsche Mannschaftsmeisterschaft der B-Schüler, Viertelfinale auf Bezirksebene:
Borussia Düsseldorf - Adler Union Frintrop 6:0
Bereits am Freitagabend mussten Noah Gallina, Benedikt Lewe und Tom Zelinski die Erfahrung machen, dass der Nachwuchs des Rekordmeisters spielstärkemäßig einige Stufen über ihnen steht. Der schwächste Düsseldorfer hatte immernoch ca. 300 TTR-Punkte mehr auf dem Konto als der beste Frintroper. Dieses Kräfteverhältnis spiegelte sich auch im Spielverlauf wider, in dem unseren Jungs kein Satzgewinn gelang. Das Lospech, direkt in der ersten Runde auf Bezirksebene den schwerstmöglichen Gegner gezogen zu haben, wurde immerhin dadurch gemildert, dass die Jungs für die deutliche Niederlage mit Freikarten für das heutige Bundesligaspiel Düsseldorf - Bergneustadt entschädigt wurden. Also hat sich die Fahrt nach Düsseldorf am Freitag immerhin etwas gelohnt ;-)