Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 23.02.2016

Neunte wieder zurück in der Erfolgsspur

Von Sascha Neuss

Der Gegner kam nahezu in Bestbesetzung zur Halle an der Ackerstr., so dass man schon an den Begrüßungsworten der Jungs erkennen konnte, dass man sich bei uns schon etwas ausgerechnet hat.

Den ersten kleinen Dämpfer konnten wir ihnen aber schon nach den Doppeln verpassen, aus denen wir mit einer 2:1 Führung heraus gegangen sind. Lediglich unser Doppel 2 Yannick/Nils, das in der Rückrunde noch nicht "ins Rollen" gekommen ist, verlor ihr Spiel nach Sätzen mit 1:3.

Einen richtigen Dämpfer verpassten wir den Kollegen von Post Telekom dann allerdings in den nachfolgenden 5 Einzeln. Yannick machte mit seinem Gegner kurzen Prozess und gewann gegen das Brett 2 souverän mit 3:0. Sascha musste in seinem Spiel über 5 Sätze gehen und gewann nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem "gewöhnungsbedürftigen" Rückhandbelag des Brett 1 mit 3:2.
Auch Nils kehrt langsam aber sicher wieder in die Erfolgsspur zurück und holte in einem engen Match einen 3:1 Sieg gegen das Brett 4. Andre (unser Mister zuverlässig in der Rückrunde) gewann klar und deutlich mit 3:0, allerdings war der 3. Satz, nachdem sein Gegner eine an diesem Tag leichte Rückhandschwäche ausgemacht hatte, mit 14:12 denkbar knapp zu seinen Gunsten ausgegangen.
Hans machte es in seinem Match über 5 Sätze spannend, gewann am Ende aber mit 3:2 und holte uns den 5. Punkt in Serie. Aktueller Gesamtzwischenstand 7:1 für die 9.!

Lediglich unser Capitano machte uns an dem Abend etwas Kummer. Gegen das Brett 5, mit Penholder Technik ausgestattet, sah Udo kein Land und kam mit den Schlägen des Gegners nicht wirklich zurecht so dass er am Ende seinem Gegenüber zu einem klaren 3:0 Sieg gratulieren musste.

Wir gingen aber immer noch mit einem sehr komfortablen Vorsprung von 5 Punkten in die zweite Runde der Einzel. Yannick musste sich nun auch mit dem unangehm zu spielenden Brett 1 auseinander setzen und verlor nach gutem Beginn leider mit 1:3 sein Spiel.
Sascha machte in seinem 2. Spiel des Abends kurzen Prozess und gewann souverän mit 3:0.

Nils hatte nun die Chance "den Sack zuzumachen", verlor allerdings in einem gutklassigen Match mit 3:2. Unser "Mister 6:0" Andre hatte bereits in der Zwischenzeit sein Spiel gegen das Brett 4 gewonnen und somit stand dann letztlich ein verdienter 9:4 Sieg für uns fest.

Den Sieg feierten wir anschließend, mannschaftlich geschlossen, bei Cordon Bleu, Grillteller und Bohnensuppe und ließen den Abend somit würdig ausklingen.

Am kommenden Freitag geht es beim aktuell Tabellenletzten DJK Altenessen weiter. Trotz bisher 0:8 Punkten sollten wir uns hier nicht blenden lassen und müssen auch hier einen Sieg hart erarbeiten! Bei einem Sieg und dann 8:2 Punkten, ständen wir ganz hervorragend dar und können den Blick nach knapp der Hälfte an gespielten Spielen dann nach oben in der Tabelle richten. Die anschließenden 3 Spiele gegen Freisenbruch, Horst und Dellwig werden allerdings alles andere als ein Selbstläufer und uns letztlich aufzeigen ob der Weg in die 2. KK oder in Richtung Klassenerhalt führt. Wir werden aber alles geben um am Ende mindestens auf Platz 6 zu landen und somit den Aufstieg zu realisieren!