Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Jugend - 17.01.2016

Woche der Punkteteilungen

Von Maximilian Wittmar

2. Schüler - SG Heisingen 6:4
Den einzigen Sieg des Wochenendes feiert die 2. Schüler. Kenneth Lenzen avancierte mit 2 Einzelsiegen zum Matchwinner. Tim Nübel, Bao Dao Duy, Timo Lange sowie ein Doppel punkteten einfach.

2. Jungen - VfB Frohnhausen 5:5
In der Hinrunde hagelte es in Frohnhausen noch eine 2:8-Niederlage. Daher stellt das Ergebnis eine Steigerung dar. Lars Wolensky hielt sich in Einzel und Doppel schadlos; Nari Hashemi holte ebenfalls zwei Einzel.

TV Kupferdreh II - 1. Schüler 5:5
Erstmals in dieser Saison geht die 1. Schüler nicht als Sieger aus der Halle. Hierbei endeten gleich zwei Serien: Noah Gallina verlor sein erstes Einzel in dieser Saison, und auch im gemeinsamen Doppel mit Benedikt Lewe musste er die erste Niederlage einstecken. Positiv lässt sich bemerken, dass im Einzel alle vier Spieler einen Zähler zum Unentschieden beitrugen.

TG Neuss II - 1. Jungen 5:5
Bereits am Dienstag musste die 1. Jungen einen herben Dämpfer im Aufstiegsrennen hinnehmen. Die Jungs erfuhren schmerzlich, dass sich die Neusser im Hinspiel (9:1 für Frintrop) eindeutig unter Wert verkauft hatten. Mit der Punkteteilung im Rückspiel konnte sich die 1. Jungen noch glücklich schätzen, denn sie gewann alle drei Fünfsatzspiele, sodass mit etwas Pech auch eine 2:8-Niederlage im Bereich des Möglichen gewesen wäre. Yannick Kurka blieb in Einzel und Doppel ungeschlagen, Jonas Schröder und Noah Herborn gewannen jeweils ein Einzel.

Bei der Kreisendrangliste der A-Schüler am Sonntag verkaufte sich Benedikt Lewe teuer und schaffte mit einer Klasseleistung als Gruppendritter die Qualifikation für die Bezirksvorrangliste Ende Februar. Die anderen Frintroper Teilnehmer schieden leider aus.