Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 13.01.2016

VIII weiterhin auf Erfolgskurs

Von Manfred Heisterkamp

Das neue Jahr fängt für uns sportlich so an, wie das alte Jahr aufgehört hat. Gestern ging es zum Tabellenzweiten TV Horst- Eiberg. Auf dieses Spiel hatten wir uns schon lange gefreut, da es ein Kampf auf Augenhöhe versprach.
Für uns fing das Spiel gut an, denn nach den Doppeln führten wir mit 2:1. Arkadius und Markus hatten einige Anlaufschwierigkeiten gewannen aber nach dem verlorenen 1. Satz an Sicherheit und gewannen in vier Sätzen. Bei Mario und Marco war es genau umgekehrt. Nach einem gut gespielten und gewonnenen Satz, lief nicht mehr viel zusammen und verloren klar. Manfred und Arnd waren nach zwei verlorenen Sätzen auch schon auf der Verliererstraße. Während beide sich anschließend deutlich steigern konnten, wurden die Gegner immer unsicherer.

Mario, unsere neue Nummer zwei, konnte das Spiel gegen Szczepanski offen gestalten. Nach gewonnenem 1. Satz hatte er im 4. mehrere Satzbälle. Leider konnte er keinen verwerten. Arkadius brachte uns nach vier engen Sätzen wieder in Front. Marco spielte anschließend eher passiv. Nach verlorenem Satz spielte er variabler und sein Gegner wurde immer ratloser, so dass er die nächsten Sätze klar gewann. Markus gelang dann das bei ihm selten vorkommende Kunststück, dass er in drei Sätzen gewann. Arnd spielte dann gegen Altmeister Hirsch. Nach verlorenem 1. Satz gewann er die nächsten beiden Sätze. Leider ging der 4. mit 11:9 verloren und im 5. war dann die Konzentration nicht mehr richtig vorhanden. Manfred gewann anschließend nach unnötig verlorenem Satz das Spiel durch eine solide Leistung. Wir führten somit 6:3 bevor es in die 2. Runde ging.

Arkadius spielte für seine Verhältnisse relativ ruhig, denn er wollte unbedingt seinen 2. Einzelpunkt machen. Das Spiel war hart umkämpft und zu jeder Zeit spannend. Die ersten beiden Sätze entschied Arkadius jeweils in der Verlängerung, wobei sein Gegner durch zwei Fehlangaben in der Verl. daran einen entscheidenden Anteil hatte. Nach dem verlorenen 3. Satz spielte Arkadius wieder ruhiger und gewann knapp das Spiel. Mario spielte parallel gegen Bellmann. Es ging munter hin und her und es kam zum Entscheidungssatz. Mario ließ sich diesmal auch durch einen zwischenzeitlichen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und gewann knapp mit 12:10. Markus machte in seinem 2. Spiel seinem Ruf alle Ehre, dass er nicht klar gewinnen kann oder will. Nach gewonnenem 1. und 3. Satz verlor er den 2. u. 4. jeweils in der Verlängerung. Der 5. Satz ging dann wieder relativ klar für Markus aus. Am Nebentisch hatte Marco mit einem überzeugenden Sieg (diesmal wieder mit Angriffs-TT) den 9. Punkt abgesichert.

Der Sieg von 9:3 hört sich sicherlich hoch an, aber einige entscheidenden Spiele (3. Doppel und einige Einzel) gingen an uns. Jetzt freuen wir uns auf nächste Woche Freitag im Tennis-Clubheim auf viele TT-Begeisterte.