Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Du befindest dich hier:

Jugend - 09.01.2016

1. Jungen gelingt starkes Unentschieden

Von Maximilian Wittmar

1. Jungen - Borussia Düsseldorf III 5:5
Beim punktgleichen direkten Konkurrenten um den Aufstieg gab es in der Hinrunde beim 4:6 eine von nur zwei Niederlagen für die 1. Jungen. Heute trat Düsseldorf verstärkt mit einem neuen Spitzenspieler an; daher gingen die Borussen als Favorit in die Begegnung. Dass es dennoch zu einer Punkteteilung kam, war vor allem dem überragenden Jonas Schröder zu verdanken, der beide Einzel sowie sein Doppel mit Yannick Kurka gewann. Vor allem in seinem zweiten Einzel präsentierte er sich in Topform. Einen weiteren wichtigen Punkt holte Strall Ferizi im oberen Paarkreuz gegen einen Spieler, dem er im Hinspiel noch unterlegen war. Im unteren Paarkreuz liefen Yannick Kurka und Noah Herborn zunächst etwas ihrer Form hinterher, was aber auch der Stärke der Düsseldorfer geschuldet war. Beim Gesamtstand von 4:5 lag Noah im finalen Einzel schon mit 0:2 hinten, kämpfte sich aber zurück und ließ sich auch von einem 2:8-Rückstand im Entscheidungssatz nicht an dem Sieg hindern, der den umjubelten 5:5-Ausgleich bedeutete. Damit verpassen beide Mannschaften eine Vorentscheidung im Kampf um Platz 2. Am kommenden Dienstag können unsere Jungs in Neuss wieder vorlegen, während die Borussia am Samstag zum nächsten Gipfeltreffen mit dem Tabellenführer FTV Düsseldorf antritt.

2. Jungen - Kettwiger SV 1:9
Die 2. Jungen startet mit einer deutlichen Niederlage in die Rückserie. Die Kettwiger waren insgesamt in allen Belangen überlegen, auch wenn das Spiel mit etwas Glück knapper hätte enden können. Nari Hashemi holte den Ehrenpunkt. Am kommenden Samstag brauchen alle vier Spieler im Heimspiel gegen Frohnhausen eine Leistungssteigerung, um die nächste Klatsche verhindern zu können.

1. Schüler - 2. Schüler 10:0
Im internen Duell zum Rückrundenstart in der Kreisliga ließ die 1. Schüler zu keiner Sekunde Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen. Lediglich zwei Satzgewinne waren der 2. Schüler vergönnt.