Du befindest dich hier:

Jugend - 23.08.2015

26. Andro Kids Open

Von Maximilian Wittmar

Mit einer Gruppe von 15 Teilnehmern starteten wir in diesem Jahr beim größten Jugend-Turnier Europas in der Leichtathletikhalle Düsseldorf. Drei Tage lang duellierten sich über 1400 Talente aus 23 Ländern im Mannschafts- sowie im Einzelwettbewerb. Dabei war bei unseren Teilnehmern erneut eine kleine Steigerung gegenüber dem vergangenen Jahr festzustellen.

Im Mannschaftswettbewerb kamen überraschend Lars Wolensky und Lars Gens mit Runde 3 am weitesten. Viele weitere Duos überstanden die erste Runde und mussten sich in der zweiten Runde teilweise knapp geschlagen geben. So zeigten beispielsweise Noah Gallina und Noah Herborn, dass sie mit ausländischen Top-Talenten aus Polen respektive Litauen mithalten können, auch wenn beide ihre Einzel jeweils knapp in fünf Sätzen verloren.

Im Einzel überstanden fünf unserer Talente die Gruppenphase - einer mehr als im Vorjahr. Mit Benedikt Lewe, Yannick Kurka, Tom Zelinski und Simeon Tekath hätten es locker vier weitere sein können, aber diese vier scheiterten in ihren Gruppen äußerst knapp. Teilweise fehlten nur wenige Bälle zum Weiterkommen.

Von den fünf, die am Sonntag noch im Rennen waren, verabschiedeten sich Tim Nübel und Jonas Schröder gleich in der ersten KO-Runde. Die Spielverläufe waren hierbei recht unterschiedlich. Während Tim gegen einen übermächtigen Gegner chancenlos war, agierte Jonas gegen einen starken Abwehrer fünf Sätze lang auf Augenhöhe.

In der zweiten KO-Runde war dann auch für die letzten drei unserer Teilnehmer Feierabend. Doch Kenneth Lenzen, Strall Ferizi und Noah Gallina können mit den gezeigten Leistungen wirklich zufrieden sein. Man darf gespannt sein, ob sie ihre gute Form beim Saisonstart am kommenden Wochenende bestätigen können. Insgesamt hat sich die Reise nach Düsseldorf gelohnt. Es war wieder ein tolles Wochenende, bei dem alle mit viel Spaß und Ehrgeiz dabei waren. Nun gilt es, trotz der aktuell schwierigen Situation (Stichwort Hallensperrung) gut und erfolgreich in die Punktspielsaison zu starten.