Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Freitag, 28.09.2018

  • 8. Herren - ESV GW Essen II (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - DJK VfB Frohnhausen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 29.09.2018

  • 2. Schüler A - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Damen - Post SV Oberhausen III (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 30.09.2018

  • 3. Herren - TuS Düsseldorf-Nord I (10:00 Uhr, TH am Wasserturm)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Jugend - 23.11.2014

Jonas Schröder und Noah Gallina sichern sich Vereinsmeistertitel

Von Maximilian Wittmar

Nachdem in der vergangenen Woche die Konkurrenzen der A- und C-Schüler ausgespielt wurden, waren diesmal die Jungen und B-Schüler an der Reihe.

Die mit neun Teilnehmern besetzte Jungenklasse wurde in zwei Gruppen gespielt, aus denen sich Christian Soll, Noah Herborn, Jonas Schröder und Yannick Kurka für das Halbfinale qualifizierten. Das erste Semifinale Christian gegen Yannick gab es in der gleichen Runde bereits im vergangenen Jahr. Damals setzte sich Christian deutlich mit 3:0 durch. Diesmal entwickelte sich ein engerer Spielverlauf, da Yannick cleverer agierte als ein Jahr zuvor. Am Ende setzte sich Yannick verdient mit 3:1 durch. Im andereren Spiel der Vorschlussrunde standen sich Jonas und Noah gegenüber. Hier siegte Jonas mit 3:1, wobei er von seiner geringeren Fehlerrate gegenüber Noah profitierte.
Also kam es im Finale zu einer Neuauflage des Spiels, das es bereits in der Gruppenphase gegeben hatte, wo Jonas Yannick mit 3:1 in die Schranken wies. Im Finale entwickelte sich ein Spiel, in dem beide Parteien gutes Tischtennis zeigten. Der Knackpunkt war hier wohl der erste Satz, den Yannick trotz konstanter Führung nicht nach Hause bringen konnte. Nachdem Jonas sich auch den zweiten Satz sicherte, gab Yannick sich nicht auf und führte im dritten Satz schnell mit 9:4, wurde dann aber immer passiver und hatte bei 9:10, 10:11 und 11:12 plötzlich Matchbälle abzuwehren. Dann erkämpfte er sich selbst vier Satzbälle, die hingegen Jonas abwehrte. Erst den fünften nutzte Yannick zum 18:16. Jonas blieb jedoch im vierten Satz trotz der vergebenen Matchbälle cool, setzte Yannick vor allem mit seinen Spin-Topspins zu und gewann den Satz mit 11:8. Für Jonas ist es der erste Vereinsmeistertitel. Yannick kann im kommenden Jahr noch einmal den Versuch starten, das Double aus Schüler- und Jungen-Titel zu gewinnen.

Bei den B-Schülern spielten 13 Teilnehmer in vier Gruppen den Vereinsmeister aus. Als Favoriten gingen hierbei Noah Gallina und Benedikt Lewe ins Rennen, die schon bei den A-Schülern mit Platz 2 und 3 überzeugten. Die beiden gewannen auch ihre Gruppen; ebenso wie Tom Zelinski und Joel Kosmalski. Die vier Gruppensieger setzten sich auch im Viertelfinale souverän durch. Im Halbfinale bestätigten Noah und Benedikt ihre Setzung, wobei Noah mit Joel deutlich mehr zu kämpfen hatte als Benedikt mit Tom. Das Finale war somit die Neuauflage des Halbfinals der A-Schüler eine Woche zuvor, das Noah knapp mit 3:1 gewann. Anders als damals entwickelte sich diesmal kein besonders spektakuläres Spiel. Beide spielten sehr taktisch und versuchten viel über die Rückhand ihres Gegners zu spielen. Dabei ging es stehts spannend zu. Noah kämpfte sich nach 0:1- und 1:2-Rückständen zurück, gewann den fünften Satz mit 11:8 und darf sich somit erster B-Schüler-Vereinsmeister der Vereinsgeschichte nennen.

Hier die Ergebnisse noch einmal übersichtlich zusammengefasst:
Jungen:
1. Jonas Schröder
2. Yannick Kurka
3. Christian Soll & Noah Herborn
Schüler B:
1. Noah Gallina
2. Benedikt Lewe
3. Joel Kosmalski & Tom Zelinski