Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 22.10.2014

VII. knapper Erfolg gegen MTG Horst V

Von Manfred Heisterkamp

Gestern wurde das verlegte Spiel gegen Horst nachgeholt. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit einem letztlich verdienten 9:6 Erfolg für uns.
Die ersten beiden Doppel gingen jeweils in drei Sätzen an das Doppel 1. Arnd und Mario spielten sehr unterschiedlich, was z.B. nach dem gewonnenen 1. Satz mit 11:5 und dem verl. 2. Satz zu "1" mehr als deutlich wurde. Der letzte Satz ging dann knapp mit 12:10 an uns.
Hans-Willi hatte gegen Robens keine Probleme. Wolfgang schnupperte nach zwei gew. Sätzen ebenfalls schon an einem Sieg. Sein Gegner stellte sich aber immer besser auf Wolfgangs Spiel ein und konnte das Spiel drehen. In der Mitte hatte Markus keine Probleme, leider war es bei Marco genau umgekehrt. Er kam überhaupt nicht in seinen Spielrhytmus und verlor deutlich. Arnd machte es wie fast immer spannend setzte sich aber im 5. mit 11:7 durch. Mario verlor den ersten Satz denkbar knapp. Nach einem deutlich gewonnenen 2. Satz gingen die nächsten beiden Sätze leider wieder an seinen Gegner.
Hans Willi hatte mit Sportkamerad Malzahn seine liebe Mühe. Rückhandunterschnitt und einen guten Vorhand Topspin machte ihm zu schaffen. Letztlich konnte er sich in vier ganz engen Sätzen durchsetzen. Wolfgang konnte dann die Führung nach verlorenem 1. Satz letztlich sicher ausbauen. Markus hatte dann mit Müller, der eine ähnliche Spielweise wie Markus hat, unerwartete Probleme. Sein Gegner blockte gut und hielt den Ball sehr sicher im Spiel, so dass es am Ende eine drei-Satz Niederlage gab. Marco spielte in seinem 2. Spiel wie ausgewechselt und gewann klar. Arnd und Mario spielten fast gleichzeitig und der letzte entscheidende Punkt für uns musste irgendwie her. Arnd tat sich schwer und verlor die ersten beiden Sätze recht deutlich. Unterdessen entspannten sich die Gesichtszüge bei uns immer mehr, weil Mario mit seinem sicheren Spiel die ersten zwei Sätze klar gewann. Arnd und Mario gewannen dann parallel den 3. Satz, so dass der verlorene 4. Satz von Arnd für uns verkraftbar war.