Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 14.05.2014

Gazongas verpassen Platz 1 in der Aufstiegsgruppe

Von Karsten Schnacke

Die Gazongas steigen nicht auf. Nach den Spielen gegen Schonnebeck II und Katernberg stehen jeweils ein 9:7 Sieg und eine 9:7 Niederlage auf unserem Konto. Damit haben alle 3 Mannschaften 2:2 Punkte. Katernberg ist dank des besseren Spielverhältnisses Gruppenerster.
Für die Gazongas geht dennoch die bisher sportlich erfolgreichste Saison in der 1. Kreisklasse zu ende.
Letztlich war es dennoch ärgerlich. Der gestrige Sieg gegen Katernberg hätte sicherlich deutlicher ausfallen können (nicht müssen). Vor allem aber war die Niederlage gegen Schonnebeck völlig unnötig. Ohne große Ausreden zu suchen: Aber es war schon ärgerlich, dass uns Wieschie nicht mehr zur Verfügung stand, da er am letzten Spieltag in die 5.Herren aufrückte und somit für uns nicht mehr spielberechtigt war. In Schonnebeck mussten wir praktisch 3 Spiele kampflos abgegeben, da Junior erkrankt war. Auch gestern verhinderte eine Rückenverletzung, dass Marco seine beiden Einzel möglicherweise hätte gewinnen können. Sei es drum, in Teilen war es neben diesen "Vorkommnissen" auch etwas Dummheit und Unvermögen. Wir müssen zufrieden sein mit der Saison.

Das Gazonga-Team wünscht allen einen schönen Sommer und verabschiedet sich demnächst zur berühmt berüchtigten Holland-Tour. Ob und wie es in der nächsten Saison mit den Gazongas weitergeht bleibt abzuwarten.