Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Jugend - 04.05.2014

1. Schüler wahrt Chance auf den Aufstieg

Von Maximilian Wittmar

Drei Spiele an einem Tag. Das bedeutet sechs Einzel und drei Doppel für jeden. Die Schüler hatten ein ordentliches Pensum zu absolvieren bei der ersten Relegationsrunde am gestrigen Samstag in Dinslaken. Aber sie machten das sehr gut. Auf die erwartete Niederlage gegen die Gastgeber vom MTV Rheinwacht Dinslaken (2:8) folgte ein deutlich knapperes Spiel gegen den SV DJK Holzbüttgen (3:7), das mit etwas mehr Glück sogar hätte gewonnen werden können, womit vorab so nicht zu rechnen war. Das Selbstbewusstsein aus dieser starken Vorstellung nahmen die Jungs mit in das letzte Spiel des Tages gegen den TTV Ronsdorf. Dort gelangen Yannick und Jonas zwei wichtige Fünfsatzsiege im oberen Paarkreuz, was die Vorentscheidung zu unseren Gunsten lieferte. Mit einem 7:3-Erfolg sicherten sich die Adler den dritten Platz in der Gruppe, was bedeutet, dass man in drei Wochen gegen die anderen Gruppendritten aus Geldern und Grevenbroich um die Nachrückerplätze 4-6 zur Bezirksliga kämpfen darf, was erfahrungsgemäß bedeutet, dass der Aufstieg durchaus im Bereich des Möglichen ist. Mit der Leistung von gestern hätten sich die Jungs den Aufstieg auf jeden Fall redlich verdient.

Die Bilanzen aus der ersten Relegationsrunde:
Yannick Kurka 1:5
Jonas Schröder 4:2
Noah Herborn 3:3
Tony Zelinski 2:4
Jonas/Yannick 1:2
Noah/Tony 1:2