Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Jugend - 10.03.2014

Schüler-Mannschaften weiterhin erfolgreich

Von Christian Hintze

TV Eintracht Frohnhausen - 1. Schüler 3:7
Auch gegen den Drittplatzierten aus Frohnhausen bleiben die Tabellenführer aus Frintrop siegreich. Großen Anteil am Erfolg hatten Yannick Kurka und Jonas Schröder, die insgesamt 5 der 7 erreichten Punkte zum Sieg beisteuerten und ihre weiße Weste in der Doppel-Rangliste behielten. Lediglich im unteren Paarkreuz erwies sich Ryan Kraus von Frohnhausen im Einzel und im Doppel mit Sebastian Krawczak als zu stark für Noah Herborn und Tony Zelinski. Mit dieser Leistung wird die Vorfreude auf das "Endspiel um den Aufstieg" gegen den Favoriten aus Kupferdreh immer größer.

3. Schüler - TV Kettwig vor der Brücke 7:3
Ebenfalls von der Spitzenposition grüßt weiterhin die dritte Schülermannschaft aus Frintrop. Gegen eine nur zu dritt angetretene Mannschaft aus Kettwig wurde vor allem im oberen Paarkreuz der Grundstein für den Sieg gelegt. Lukas Quest und Fabian Witt blieben an diesem Sonntag-Morgen ungeschlagen.
Besonders hervorzuheben ist, dass Fabian, welcher eigentlich für das untere Paarkreuz vorgesehen ist, auch gegen Nummer 1 & 2 des Gegners durch eine beeindruckende Vorstellung die Oberhand behielt. Für die erst seit kurzem ins Leistungstraining der Jugend berufenen Gabriel Geiger und Celvin Scherdin war gegen die starke Nummer 3 der Gäste nichts zu holen.

1. Jungen - TTV Ronsdorf II 3:7
Für die stark abstiegsbedrohte 1. Jungen war der Tabellenzweite aus Ronsdorf an diesem Tag nicht zu ärgern. Auch wenn der Gast nur zu dritt antrat, waren sie in allen Belangen klar überlegen und gewannen jedes "gespielte" Spiel recht deutlich. Im Hinblick auf die nächsten Spiele muss das Ziel lauten so frech wie möglich gegen den Tabellendritten, sowie -ersten aufzuspielen, um den ein oder anderen Punkt gegen den Abstieg zu ergattern.