Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 12.03.2014

Knapper Sieg der VIII. gegen ESG 99/06 V.

Von Manfred Heisterkamp

Gestern kam es bei ESG zu einem Spiel zweier in der unteren Tabellenhälte ansässigen Mannschaften. Trotzdem gingen alle Spieler motiviert an die Platte und es entwickelte sich ein spannendes Spiel.

Während Heinz und Bernie in drei Sätzen verloren, konnten uns Manfred u. Udo sowie Sascha u. Werner jeweils in vier Sätzen in Führung bringen. Manfred und Heinz brachten uns durch ihre Siege einen beruhigenden Vorsprung ein. Heinz mußte aber bis zum Schluss kämpfen, um den unangenehmen Gegner in fünf Sätzen zu besiegen. Bernfried spielte besser als am Freitag, aber ein ruhiger Spielaufbau sieht anders aus. Sascha stellte anschließend durch seinen ungefährdeten Sieg den drei Punkte Vorsprung wieder her. Werner gewann sein Spiel ebenfalls sicher, während Udo den Vorhand-Angriffsbällen seines Gegners nicht gewachsen war.

Zur Halbzeit stand es also 6:3. Heinz konnte gegen Wiedemeier nur einen Satz gewinnen, weil er mit den variablen Aufschlägen nicht richtig zurecht kam. Manfred gewann zwar den 1. Satz recht deutlich, war aber im 2. nicht richtig bei der Sache. Nach dem Gewinn des 3. Satzes, wurde es eine Nervenschlacht. Manfred kam nicht mehr richtig ins Spiel und hatte viel Glück, dass er den letzten Satz in der Verlängerung gewann. Sascha hatte in seinem Spiel das Glück nicht gepachtet. Im 4. Satz führte er mit 9:7, aber sein Gegner machte anschließend keinen Fehler mehr. Der 5. Satz lief fast genauso, aber letztendlich ging er auch mit 11:9 an seinen Gegner. Dann kam Bernie an der Reihe. Nach verlorenem 1. Satz schwante uns nicht Gutes. Aber der 2. Satz ging mit 13:11 an Bernie, was einige Blockaden bei ihm löste. In den nächsten beiden Sätzen spielte er viel lockerer und gewann recht deutlich. Das war der 8. Punkt. Sowohl Udo als auch Werner schnupperten an dem 9. Punkt, er wollte noch nicht kommen. Udo verlor nach gewonnen zwei Sätzen jeweils mit 11:9, wobei sein Gegner teilweise alles oder nichts spielte und auch das nötige Glück auf seiner Seite hatte. Werner gewann den 1. und 3. Satz souverän, brachte sein Spiel aber auch nicht nach Hause. So war es Manfred und Udo vorbehalten, den letzten Punkt durch ihren drei-Satz-Sieg einzufahren.

In der 3. HKKL der Gruppe A ist kein Gegner zu unterschätzen. Für uns hat das den Vorteil, dass die Spiele immer spannend und knapp ausgehen. Unter drei Stunden Spielzeit machen wir es auch meistens nicht.

Der 1. Mannschaft möchten wir auch an dieser Stelle zum Sieg gegen BW Krefeld recht herzlich gratulieren.