Du befindest dich hier:

Jugend - 22.03.2014

Dämpfer für Jugendteams

Von Maximilian Wittmar

SV Bayer Wuppertal - 1. Jungen 8:2
Marius Oertgen und Christian Soll holten jeweils einen Sieg. Achtbar schlug sich der normalerweise in der 3. Schüler aktive Lukas Quest bei seinem ersten Einsatz in der Jungen-Bezirksklasse, auch wenn es noch nicht zu einem zählbaren Erfolg reichte. Nach diesem Ergebnis ist der Abstieg der 1. Jungen kaum noch zu verhindern.

DJK Stadtwald II - 1. Schüler 3:7
Die 1. Schüler verpasste es, sich für das Aufstiegsendspiel am kommenden Samstag gegen Kupferdreh einen Vorteil zu verschaffen. Bei einem 10:0 oder 9:1 hätte nächste Woche ein Unentschieden gereicht, um Platz 1 und den damit verbundenen Aufstieg klar zu machen. Jetzt muss dafür ein Sieg her. Heute punkteten Yannick Kurka und Jonas Schröder jeweils doppelt, sodass beide ihre Einzelbilanz auf 13:1 ausbauten. Außerdem gewannen sie ihr 16. Doppel in Folge, was ebenfalls großen Respekt verdient. Tony Zelinski und Noah Gallina, der den verletzten Noah Herborn vertrat, gelang jeweils ein Einzelsieg.

2. Schüler - RuWa Dellwig 3:7
Da Noah Gallina in der 1. Schüler spielte, war es klar, dass es schwierig werden würde, aber trotz der Niederlage zeigten alle vier eingesetzten Spieler eine ordentliche Leistung. Die Punkte trugen Nick Basten, Benedikt Lewe und das Doppel Basten/Hashemi bei.