Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 09.02.2014

1. Herren gelingt Meilenstein Richtung Verbandsliga

Von Roman Spoida

Eine schwere Aufgabe stand uns im gestrigen Spitzenspiel bei der Spvgg. Meiderich 06/95 bevor.

Die Vorzeichen waren klar:
Mit einem Sieg hätten wir weiterhin die besten Karten im Aufstiegskampf. Bei einer Niederlage würde es zwischen Krefeld, Meiderich und uns vermutlich zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Saisonende kommen.

Dementsprechend motiviert gingen wir und auch die Gastgeber,
die sich für die knappe Hinspielniederlage revanchieren wollten, in die Begegnung. 25 Zuschauer aus beiden Lagern unterstützen ihre Teams und sorgten so zusätzlich für eine Atmosphäre die diesem Spitzenspiel gerecht wurde.

Eine taktische Doppelaufstellung der Gastgeber zahlte sich nicht aus, so dass wir die ersten beiden Doppel jeweils im 5. Satz für uns entscheiden konnten. Meiderich konnte danach auf 2:1 verkürzen.
Die anschließenden Einzel verliefen ebenfalls größtenteils zu unseren Gunsten. Matthias, Christian, Thomas und Thorsten konnten mit starken Leistungen die Punkte drei bis sechs für uns sichern. Den ersten Durchgang konnten wir mit einer 6:3-Führung abschließen.

Im zweiten Durchgang galt es dann nachzulegen, da Meiderich schon im Hinspiel in dieser Phase eine Aufholjagd startete.
Matthias verlor unglücklich im 5. Satz gegen Glomb, Christian gelang im Anschluß die Revanche für die Hinspielniederlage gegen den Ballonabwehr-Experten Sachenheim (7:4). Thomas konnte danach auf 8:4 erhöhen.
Andreas hatte das Pech nach einer guten Leistung gegen Rach eine 10:6-Führung im 5. Satz doch noch abgeben zu müssen.
In der Zwischenzeit konnte Roman allerdings am Nachbartisch den noch fehlenden 9. Punkt gegen Battel für uns sichern.

Aufgrund der vielen Fünfsatz-Siege hätte das Ergebnis auch knapper ausfallen können, dennoch ist der 9:5-Sieg alles andere als unverdient.

Besonders hervorzuheben sind auf unserer Seite die starken Leistungen von Christian und Thomas die an insgesamt sechs Punkten beteiligt waren.