Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Jugend - 22.11.2013

Marius Oertgen siegt bei Jungen-Vereinsmeisterschaft

Von Maximilian Wittmar

Eine Woche nach den Schülern spielten auch die Jungen ihren Titelträger aus, wobei auch die Schüler, die schon in Mannschaften spielen, mitspielen durften, was ein Feld von 14 Teilnehmern ergab.

In den vier Gruppen gaben sich die Favoriten keine Blöße, was zu folgenden Viertelfinals führte:
Christian Soll - Jonas Schröder (3:0)
Nick Basten - Yannick Kurka (0:3)
Christopher Lorenz - Joel Gallina (3:0)
Noah Herborn - Marius Oertgen (1:3)

Nachdem Christian im Halbfinale mit dem Schüler-Vereinsmeister Yannick kurzen Prozess (3:0) machte, entwickelte sich ein spannender Kampf zwischen Christopher und Marius, welchen Marius in fünf Sätzen für sich entschied.

Unter verschiedenen Vorzeichen standen sich also Vorjahressieger Christian und Herausforderer Marius gegenüber. Während Christian souverän das Finale erreichte, hatte Marius im Viertel- und Halbfinale enge Matches zu überstehen. Dennoch entwickelte sich zwischen den beiden ein knappes Duell, welches vor allem aus langen Topspin-Block-Duellen bestand. Spielentscheidend war eine Situation beim Stand von 2:1 und 6:10 aus der Sicht von Christian. Er glich auf 10:10 aus, konnte diesen psychologischen Vorteil aber nicht nutzen, um den Satz und damit das Spiel für sich zu entscheiden. Nachdem Christian beim Seitenwechsel im fünften Satz mit 5:3 führte, begann Marius sicherer und druckvoller zu agieren, was ihm am Ende mit 11:7 den Sieg brachte.

Hier noch einmal die Platzierungen in der Übersicht:
1. Marius Oertgen
2. Christian Soll
3. Yannick Kurka
3. Christopher Lorenz