Die nächsten Heimspiele

Freitag, 18.01.2019

  • 6. Herren - DJK Adler Union Essen-Frintrop V (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Franz-Sales-Haus Essen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Samstag, 19.01.2019

  • 1. Jungen - TTV Ronsdorf I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler A - TTC Werden 48 I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

08.01.2019

Gute Stimmung ist vorprogrammiert - das Foto wurde beim Neujahrstreff 2018 aufgenommen (Symbolfoto - muss nicht zwingend der Wahrheit entsprechen)

Neujahrstreff

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 06.10.2013

1. Jungen feiert ersten Sieg

Von Maximilian Wittmar

Licht und Schatten waren beim Doppelspieltag der 1. Jungen nah beieinander. Beim vorgezogenen Spiel am vergangenen Freitagabend in Stoppenberg konnten nur Marius Oertgen und in Ansätzen Christian Soll überzeugen, sodass es eine unerwartet klare 2:8-Niederlage hagelte.

Davon unbeeindruckt präsentierten sich die Jungs am Sonntagmorgen beim Heimspiel gegen die bis dato ebenfalls sieglosen Mülheimer. Deshalb ist der 6:4-Erfolg ein wichtiges Ausrufezeichen im Kampf um den Klassenerhalt. Marius Oertgen ragte mit zwei Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel mit Christian Soll heraus, aber da Christian Soll, Christopher Lorenz und Jonas Schröder auch je einen Einzelerfolg beisteuerten, kann man von einer geschlossen starken Mannschaftsleistung sprechen.

Der 1. Schüler gelang auch im vierten Spiel in Folge ein 10:0-Erfolg, allerdings mussten Yannick Kurka und Jonas Schröder die ersten Satzverluste hinnehmen. Dennoch lesen sich die bishher erreichten 16:0 Punkte, 40:0 Spiele und 120:2 Sätze gar nicht so schlecht ;-) Wichtig ist nun, nicht in ein Konzentrationsloch zu fallen und weiterhin jeden Gegner ernst zu nehmen, denn dass es nicht ewig so weiter laufen kann, sollte natürlich allen klar sein.

Die 2. Schüler ärgerte Eintracht Frohnhausen ein wenig. Zwar gewannen die Gäste mit 7:3. Dies bedeutet allerdings den ersten Punktverlust für die Favoriten aus dem Essener Westen (In den Jugendligen auf Kreis- und Bezirksebene gibt es für 7:3- und 6:4-Siege 3:1 Punkte und für ein 8:2, 9:1 oder 10:0 4:0.) Jeder eingesetzte Spieler hatte Anteil an diesem Achtungserfolg. Nick Basten und Noah Gallina gewannen ihr Doppel während Benedikt Lewe und Lars Wolensky jeweils ein Einzel für sich entschieden.