Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 24.09.2013

VIII Mannschaft weiterhin ungeschlagen

Von Manfred Heisterkamp

Gegen die III. von Borbeck hatten wir uns eigentlich nicht all zu viel ausgerechnet. Da die ersten vier Spieler von Borbeck aber nicht antraten, war die Ausgangslage für uns wesentlich besser.

Die 1. Doppel beider Mannschaften siegten klar in drei Sätzen. Hans spielte mit Bernhard Doppel drei. Sie konnten sich ebenfalls in drei Sätzen durchsetzen. Dann kam es zu zwei Spielen jeweils auf Augenhöhe, weil die TTR-Werte der vier Spieler fast gleich waren. Manfred spielte gegen Uli Ertmann und Heinz, es war sein 1. Spiel in der Saison, gegen Sportkamerad Grüter. Manfred war von Anfang an sehr konzentriert und konnte den 1. Satz knapp für sich entscheiden. Sein Gegner wurde dann offensiver und punktete immer häufiger mit seiner starken Rückhand, so dass der 2. Satz an Ertmann ging. Die nächsten beiden Sätze waren hart umkämpft, doch Manfred siegte jeweils mit zwei Bällen Unterschied. Ebenso umkämpft war das Spiel von Heinz. Nach zwei verlorenen Sätzen kam Heinz langsam in Fahrt und gewann den nächsten Satz mit 11:8. Leider musste Heinz im 4. Satz immer einen Rückstand hinterherlaufen, so dass es nicht zum Entscheidungssatz kam.

Werner spielte dann clever gegen Stoica und konnte mit seinen angezogenen Bällen immer wieder punkten, so dass es am Ende zu einem 3:1 Sieg kam. Udo hatte mit seinem Gegner keine Probleme und siegte klar. Bernhard kam mit der etwas unorthodoxen Spielweise seines Gegners nicht zurecht und verlor in vier Sätzen. Für Hans war es nach einigen Monaten Auszeit sein erstes Spiel. Er spielte am Anfang hochkonzentriert und siegte klar im 1. Satz. Das sollte sich sofort rächen, da er im 2. Satz nicht mehr ganz bei der Sache war. Prompt ging der Satz mit 13:11 an den Gegner. Dann besann sich Hans aber wieder und gewann die nächsten Sätze. Bei Halbzeit stand es somit 6:3 für uns.

Oben kam es wieder zu engen und dramatischen Sätzen. Nachdem Heinz diesmal den 1. Satz klar gewann, drehte sein Gegner in den nächsten drei Sätzen den Spieß um. Heinz kam mit den Rückhandbällen seines Gegners nicht mehr gut zurecht. Manfred musste über die volle Distanz gehen, um seinen Gegner niederzuringen. Nach einer 5:1 Führung im 5. Satz sah Manfred schon wie der Sieger aus. Sportkamerad Grüter holte dann Punkt für Punkt auf. Bei 10:10 setzte sich dann Manfred dank seiner Nervenstärke und natürlich auch mit Glück knapp durch. Udo konnte nur im 2. Satz seine Spielweise durchbringen. Das war für den Sieg zu wenig. Werner siegte dann in drei Sätzen deutlich. Bei Hans lief es genauso wie in seinem 1. Einzel. Nach gewonnenen 1. Satz kam wieder der Schlendrian durch. Der 3. u. 4. Satz ging dann aber wieder an ihn, so dass wir sicherlich auch verdient mit 9:5 gewinnen konnten.

Es war ein interessantes und abwechslungsreiches Spiel, was uns und auch den Zuschauern gefallen hat.