Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 15.01.2013

VII mit 2. Sieg in der Rückrunde

Von Manfred Heisterkamp

Gestern ging es nach Katernberg zur IV Mannschaft. Es empfing uns eine neue Halle mit entsprechendem Komfort. Warum ist so etwas in Frintrop nicht auch möglich?

Aber nun zum Spiel. Nach den Doppeln lagen wir mit 1:2 zurück, da Manfred und Udo zwar deutlich gewinnen konnten aber sowohl Heinz und Werner nach drei engen Sätzen als auch Bernhard und Stefan nach zwei guten Sätzen ihren Gegnern gratulieren mussten.

Als Manfred sein 1. Einzel ziemlich glatt verlor, ahnten wir nichts Gutes. Heinz tat sich ebenfalls schwer, gewann dann aber den Entscheidungssatz recht deutlich mit 11:5. Werner konnte sich nach zwei verlorenen Sätzen taktisch deutlich steigern und gewann ebenfalls. Udo hatte gegen seinen schnittempfindlichen Gegner keine große Mühe und so stand es plötzlich 4:3 für uns. Stefan spielte gegen die Sportkameradin Nagel solide. Aber es reichte nur zu einem Satzgewinn. Bernhard spielte hochkonzentriert und gewann verdient nach drei knappen Sätzen. Somit führten wir mit 5:4.

Heinz hatte dann gegen Sportkamerad Müller im 1. Satz keine Mühe. Im 2. Satz brachte Heinz das Kunststück fertig, einen 6:10 Rückstand in ein 12:10 zu drehen. Das raubte seinem Gegner vollends den Nerv, so dass der 3. Satz nur noch Formsache war. Manfred gewann sein Einzel ebenfalls klar in drei Sätzen, so dass wir schon langsam zuversichtlicher wurden. Udo gewann auch sein 2. Spiel souverän und Werner konnte ebenfalls nach verlorenem 1. Satz die Platte als Sieger verlassen. Bernhard führte zu diesem Zeitpunkt auch schon mit 2:0 Sätzen. Somit endete das Spiel nach dem verkorksten Start noch recht deutlich mit einem 9:4 Sieg. Es war ein angenehmer Tischtennisabend in einer sehr fairen Gegner.

Nach den vielen Niederlagen der anderen Mannschaften von Adler Frintrop am 1. Spieltag können wir nur an euren Kampfgeist appelieren und hoffen, dass der unbedingte Siegeswillen zurückkehrt und die nächsten Spieltage erfolgreicher gestaltet werden können.