Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Jugend - 03.12.2012

Jungen und Schüler liegen nach der Hinrunde im Soll

Von Maximilian Wittmar

Die 1. Jungen hat mit einem 5:5 gegen Sterkrade-Nord die Hinrunde auf dem sechsten Platz der Bezirksklasse beendet. Der Abstand auf den siebten Platz, welcher ein Abstiegsrelegationsplatz ist, beträgt bereits sieben Punkte, womit das Ziel Klassenerhalt bereits nach der ersten Halbserie sehr greifbar scheint. Die Mannschaften auf Platz 5 und 4 haben gar nur einen Punkt mehr auf dem Konto, weshalb man durchaus auch etwas nach oben schielen darf. Überragender Spieler der Mannschaft mit einer 11:3-Bilanz ist die Nr. 1 Michael Fiedler. Nur zwei Spieler im oberen Paarkreuz der Liga haben eine bessere Bilanz als er. Beide hat er übrigens im direkten Duell besiegt ;-) Ein gesonderter Dank geht vor allem an ihn, weil es zu Beginn gar nicht geplant war, dass er als Stammspieler der 3. Herren die Doppelbelastung auf sich nehmen muss, auch noch jeden Samstag in der Jungenbezirksklasse zu spielen. Jedoch kamen zu Beginn der Hinrunde einige überraschende Ausstiege von Jugendspielern, sodass sich Michael aufgrund der Personalnot bereiterklärte, jedes Spiel mitzumachen.
Aber auch die Leistung der anderen Spieler Christian Soll, Marius Oertgen und Christopher Lorenz sollte nicht unter den Teppich gekehrt werden, denn man muss bedenken, dass es die drei im vergangenen Jahr noch in der Schüler(!)-Kreisliga gespielt haben und es für alle drei das erste Jungenjahr ist. Deshalb Hut ab vor der Leistung der vier. Mal sehen, was in der Rückrunde so geht.

Mindestens genauso erfreulich ist die Entwicklung der 1. Schüler. Dieser gelang es am letzten Spieltag der Hinrunde mit einem 9:1 über die direkte Konkurrenz aus Altenessen den dritten Platz zu erobern und sich damit schlussendlich souverän für die A-Gruppe der besten Teams der Schülerkreisklassen zu qualifizieren. Somit haben auch die Schüler das vor der Saison gesteckte Zwischenziel erreicht. Besonders schön ist die Homogenität der Mannschaft: Alle fünf eingesetzten Spieler weisen eine positive Bilanz vor. Zu den bereits in der vergangenen Saison aktiven Yannick Kurka, Jonas Schröder und Joel Gallina haben Noah Herborn und Tony Zelinski sich bestens in die Mannschaft eingefügt. Auch hier sind wir gespannt, was die Rückrunde bringen wird.

Und zum Schluss noch eine weitere gute Nachricht: Durch den aktuellen Zulauf beim Anfängertraining haben die Jugendwärte sich entschieden, zur Rückrunde eine 2. Schüler zu melden, welche dann nur aus Neuanfängern bestehen wird, die ihre ersten Wettkampferfahrungen machen sollen.

In diesem Sinne ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr für alle Adler!
Christian Hintze & Maximilian Wittmar