Die nächsten Heimspiele

Freitag, 21.09.2018

  • 9. Herren - DJK VfB Frohnhausen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 6. Herren - ESV GW Essen I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 22.09.2018

  • 2. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - PSV Oberhausen I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 23.09.2018

  • 2. Herren - DJK Olympia Bottrop 1950 I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 11.11.2012

Erste zerlegt Borbeck

Von Frank Fork

In unserem bisher wohl besten Saisonspiel besiegten wir gestern Abend ziemlich konsternierte Gäste aus Borbeck mit 9:1.

Unsere Nachbarn hatten sich nach den recht deftigen Niederlagen aus den letzten drei Begegnungen mit uns einiges vorgenommen, was sich bereits in der Begrüßungsansprache äußerte.

Dennoch konnten wir schon in den Doppeln den Grundstein für den späteren sicheren Sieg legen.
Lediglich das Match von Andreas/Thorsten gegen Kudla/Spoida war hart umkämpft, ging aber im Fünften auch an uns. 3:0!

Auch in den kommenden vier Einzeln konnten die Borbecker grade einmal zwei (!) Sätze für sich verbuchen. Andreas, Thomas, Markus und Thorsten machten gegen Kudla, Schwarz und den El-Sayar-Brüdern kurzen Prozess. Somit lautete der unfassbare Zwischenstand 7:0!

Rautenberg war es anschliessend, der gegen Ralf den an diesem Abend einzigen Punkt für seine Farben durch einen Viersatz-Erfolg einfahren konnte.

Frank gelang es gleichzeitig mit seiner besten Saisonleistung im Entscheidungssatz gegen den starken Spoida zu gewinnen. 8:1.

Im oberen Paarkreuz hatte Thomas bereits sein Spiel gegen Kudla deutlich gewonnen, während sich Andreas, dessen Spiel zuerst in die Wertung kam, am anderen Tisch mit Schwarz einen
phantastischen Schlagabtausch über die volle Distanz lieferte und am Ende wie selbstverständlich auch diesen Punkt einfuhr, so dass das Endergebnis von 9:1 feststand.

Ein in dieser Höhe von uns, und wohl auch von den Borbeckern, niemals erwarteter Erfolg.

Somit haben wir uns nach dem mehr als mäßigen Saisonstart inzwischen schon wieder auf Platz 3 vorgearbeitet und fahren voller Selbstbewusstsein nächsten Samstag zur sicherlich nicht leichten Auswärtsaufgabe nach Bottrop.

Als Zusatz hier noch der Hinweis, dass gleichzeitig zu unserem Spiel die Damenmannschaft leider mit 4:8 gegen Geldern-Veert das Nachsehen hatte.

Einen schönen sonnigen Sonntag wünscht

Frank