Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 09.09.2012

Zweite knackt Erste

Von Frank Fork

Zweite: Hintze, Kelemen, van Vuuren, Paus, Neugebauer, Bierbaum
Erste: Görtz, Löbbert, Rische, Schwarzhof, Fork, Witjes

Im internen Duell ist es gestern Nachmittag geschehen...im fünften Anlauf konnten unsere Youngster uns in einem spannenden, hart umkämpften und weit über drei Std. andauernden Match zum ersten Mal bezwingen.

Zu Beginn sah es noch recht gut für uns aus, denn Andreas/Frank und Thorsten/Michael gewannen ihre Doppel gegen Mario/Thomas bzw. Stefan/Tim relativ sicher und ungefährdet. Mindestens ganauso glatt war aber auch die Niederlage von Thomas/Ralf gegen Christian/Matthias. 1:2 für uns.

Im ersten Einzel demonstrierte Christian nach ein paar Startschwierigkeiten, dass er seit Monaten in hervorragender Form ist, bezwang Thomas sicher und bescherte der Zweiten den Ausgleich.
Andreas brachte uns dann aber wieder nach Klassevorstellung gegen Matthias mit 3:2 in Front.

Anschliessend zeichnete sicher aber ab, dass dieser Nachmittag mehr als ungemütlich für uns werden sollte, denn sowohl Ralf (gegen Mario), Thorsten (gegen Stefan) als auch Michael (gegen Tim) unterlagen allesamt, wobei alle drei mehrere Möglichkeiten während ihrer Spiele zu einem Erfolg nicht nutzen konnten.
Frank brachte uns dann nach einer dürftigen Leistung mit einem hartumkämpften und glücklichen Sieg gegen Thomas wieder auf 4:5 heran.

Wie unglaublich gut drauf Andreas derzeit ist, zeigte sich dann im Spitzeneinzel gegen Christian. Mit phantastischem Angriffs-Tischtennis ließ er dem spielerisch besten Mann der Zweiten während des gesamten Spiels nie wirklich eine Chance, gewann 3:0 und gleich für uns somit zum 5:5 aus.
Leider fand Thomas gestern überhaupt nicht zu seinem Spiel und verlor auch gegen Matthias deutlich, wobei ihm das "Kunststück" gelang, den zweiten Satz trotz einer 9:2-Führung noch mit 9:11 abzugeben.

Unser Sorgenkind war gestern aber letztendlich die Mitte.
Auch im zweiten Durchgang konnten weder Thorsten (gegen Mario) noch Ralf (gegen Stefan) einen Erfolg einfahren. Beide mussten sich nach grossem Kampf jeweils im Fünften geschlagen geben.
Somit war beim Stand von 8:5 für die Zweite eine Vorentscheidung gefallen.

Zwar konnte Frank nochmal durch seinen sicheren Sieg gegen Tim auf 6:8 verkürzen, gleichzeitig war es aber Michael einfach nicht vergönnt, seinen ersten Einzelsieg für Adler überhaupt zu erringen. Den wohl entscheidenden Ballwechsel konnte Thomas für sich entscheiden, als er bei 5:8-Rückstand im Fünften aus der Defensive heraus eine "Bogenlampe"direkt planmäßig links auf die Tischkante plazierte. Von diesem "Schock" erholte sich Michael nicht mehr und unterlag dem prima spielenden und kämpfenden Thomas in der Verlängerung.
Damit war der Endstand von 9:6 perfekt und der Jubel der Youngster kannte verständlicherweise keine Grenzen mehr.
Kurz sei noch erwähnt, dass im bereits begonnenen Schlussdoppel Andreas/Frank gegen Christian/Matthias schon 2:0 führten. Hätte Micha also den fünften Satz nach Hause gebracht, wäre tatsächlich noch ein Unentschieden möglich gewesen.

Zusammenfassend muss man konstatieren, dass die Zweite gestern eine geschlossene Mannschaftsleistung geboten hat, aus der insbesondere Mario und Stefan noch herausragten, während bei uns lediglich Andreas und phasenweise Frank Normalform abrufen konnten.
Desweiteren konnte jeder Spieler für die Zweite im Einzel punkten, während dies für uns nur zwei Spielern gelang.
Insofern ist der Sieg für die Jungs sicherlich auch gerechtfertigt.
Zusätzlich hatte sich der TT-Gott diesesmal auf die Seite der jungen Wilden geschlagen, denn nahezu alle knappen Spiele und die dazu notwendigen glücklichen Ballwechsel gingen an die Zweite.

Vielen Dank von beiden Mannschaften an die anwesenden Zuschauer, welche ihr Kommen gestern sicherlich nicht bereuen musste.

Für uns geht es nun am nächsten Wochenende mit einem Doppelspieltag weiter. Am Sa. abend treten wir beim Topfavoriten SVM an. Dort dürften die Trauben für uns wohl recht hoch hängen.
So. morgen um 11.00 Uhr haben wir dann ein Heimspiel gegen Herten/Disteln, gegen die wir in den bisherigen Duellen immer gut ausgesehen haben.

Einen sonnigen Sonntag wünscht

Frank