Du befindest dich hier:

Mannschaft - 23.04.2012

Niederlage zum Abschluss

Von Frank Fork

Gestern Mittag musste die Erste in ihrem letzten Saisonspiel nach einer insgesamt wirklich überzeugenden Vorstellung eine knappe 7:9-Niederlage gegen TTSC Mülheim 71 hinnehmen.

Obwohl die Begegnung für uns nicht mehr von Bedeutung war, wollten wir den Gästen, für die es noch um den zweiten Platz und die damit verbundene Teilnahme an der Aufstiegsrelegation ging, das Feld nicht kampflos überlassen, zumal wir aus dem Hinspiel noch einiges gutzumachen hatten, waren wir dort doch mit 1:9 unter die Räder gekommen.

Schon in den Doppeln zeigte sich, dass wir anscheinend diesesmal würden besser mithalten können.
Andreas und Thorsten unterlagen gegen Braas/Wiek zwar deutlich, die anderen beiden Spiele gingen jedoch mit zwei Bällen Unterschied im Entscheidungssatz aus. Im Gegensatz zu Markus/Frank gegen Langer/Wawrzitz hatten Thomas/Ralf gegen Laus/Becker das bessere Ende für sich. Somit führten die Gäste mit 2:1.

Andy konnte zu Beginn der Einzelduelle leider eine 2:0-Satzführung gegen Braas nicht ins Ziel bringen. Dieses Spiel bot den zahlreich erschienenen Zuschauern herausragendes Tischtennis mit teilweise schier unglaublichen Ballwechseln von beiden Kontrahenten.
Thomas gewann gleichzeitig gegen Laus souverän und brachte uns wieder auf 2:3 heran.

Markus gelang dann gegen Langer der Ausgleich, Thorsten musste sich aber Wiek geschlagen geben. 3:4.

Unten waren dann sowohl Ralf gegen Becker, als auch Frank gegen Wawrzitz chancenlos und die Mülheimer konnten sich mit 6:3 erstmals etwas absetzen.

Oben zeigten dann jedoch Andy und der gestern überragende Thomas phantastische Leistungen gegen Laus bzw. Braas, gewannen ihre Begegnungen klar und plötzlich waren wir erneut auf 5:6 herangekommen.

Markus konnte gegen Wiek leider nur den dritten Satz ausgeglichen gestalten, während Thorsten ganz glatt und ohne jegliche Probleme gegen Langer gewann.
Somit ging es beim Stand von 6:7 ins untere Paarkreutz.

Dort zeigte Ralf dann wie immer grossen Kampfgeist gegen Wawrzitz. Nachdem er den ersten Satz deutlich abgeben musste, gewann er den zweiten ebenso glatt. Satz drei ging dann wieder an den stark aufspielenden Mülheimer, ehe es im vierten hin und her ging. Letztlich war Wawrzitz dann in der Verlängerung dieses Satzes der Glücklichere und holte den somit bereits für die Gäste ausreichenden achten Punkt.

Frank lieferte sich derweil am anderen Tisch ein Fünfsatz-Duell mit Becker, welches er am Ende glücklich mit 14:12 gewann und zog damit die Begegnung, die zu diesem Zeitpunkt schon rund drei Stunden andauerte, noch "unnötig" in die Länge.

Im Schlussdoppel sah es dann zunächst nach einer deutlichen Angelegenheit für Laus/Becker gegen Andy/Thorsten aus, denn die ersten beiden Sätze gingen an die Mülheimer. Doch auch in diesem bedeutungslosen Doppel, ließen wir uns nicht hängen. Andy und Thorsten spielten in den Sätzen drei und vier sehr stark und glichen aus. Der fünfte Satz musste dieses Partie entscheiden.
Bis zur Mitte des Satzes war dieser komplett ausgeglichen, dann setzten sich jedoch die favorisierten Gäste ab und gewannen letztlich verdient mit 11:6.

Somit stand das Endergebnis von 7:9 fest.

Ich denke, die Zuschauer, bei denen wir uns wie immer für die Unterstützung bedanken, sind zum Abschluss nochmal voll auf ihre Kosten gekommen.

Für uns steht somit zum Schluss der 4. Tabellenplatz zu Buche, mit dem man bei dieser sehr starken Landesliga-Gruppe absolut und vollkommen zufrieden sein kann.

Die Gäste nehmen nun im Mai als Tabellenzweiter an der Aufstiegsrelegation teil, für die wir ihnen viel Glück wünschen und die Daumen drücken.

Jetzt gehts ab in die Sommerpause...aber wie heisst es doch so schön, nach der Saison ist vor der Saison....in diesem Sinne bis bald........


Frank