Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 12.03.2012

VII. mit zwei Auswärtssiegen

Von Manfred Heisterkamp

Am Freitag und Samstag konnten wir unsere Auswärtsspiele gegen VFB Frohnhausen VIII und Post Telekom SV III jeweils mit 9:4 gewinnen.
Frohnhausen trat nur mit 5 Spielern an, so dass wir gedanklich schon den Sieg in der Tasche hatten. Nach den Doppeln führten wir mir 3:0. Dann kam es zum 1. spannenden Spiel, dass Heinz im 5. Satz trotz eines 9:5 Rückstandes nach hohem kämpferischen einsatzes noch mit 11:9 gewann. Manfred gewann sein Einzel mit 3:0, wobei sein Gegner teilweise super Bälle spielte. Werner verlor sein Spiel nach einem klar gewonnene 1. Satz recht deutlich. Udo gewann dann wieder recht deutlich mit 3:0. Stefan spielte wieder gut mit, verlor seine Sätze aber jeweils mit zwei Bällen Unterschied. Ihm fehlt in manchen Ballwechseln noch die Kaltschnäuzigkeit. So stand es 7:2 für uns. Manfred kam im 2. Einzel nicht richtig ins Spiel und verlor klar in drei Sätzen. Heinz spielte auch im 2. Einzel gewohnt kämpferisch. Er holte einen zwei Satz Rückstand auf, so dass es wieder zum Entscheidungssatz kam. Seinem Gegner Brunne gelangen dort wieder einige gute Top Spins und Schmetterbälle. Zum Schluss kam auch noch etwas Glück dazu, so dass der Satz mit 8:11 verloren ging. Anschließend gab es durch Udo und Werner klare 3:0 Siege. Nach Werners Sieg stürmten wir alle auf ihn zu, und titulierten ihn spontan zu Messi, in Anbetracht seiner überragenden Leistung im Mittwochspiel gegen Leverkusen.

Gegen Post Telekom gewannen wir ebenfalls mit 9:4. Die ersten beiden Doppel waren hart umkämpft und wir gewannen beide im 5. Satz, wobei der Sieg von Heinz uns Werner S. sicher nicht so glücklich war, wie der von Manfred und Hans. Werner H. und Bernhard gewannen ihr Doppel klar.
Manfred gewann ebenfalls deutlich in drei Sätzen und Heinz musste gegen Altmeister Ocklenburg zwei Sätze intensiv kämpfen. Im 3. Satz kam es zu einer Verletzung von O., so dass er seine gefährliche Vorhand nicht mehr einsetzen konnte und deshalb im 4. Satz aufgab. Hans konnte nach zwei gewonnenen Sätzen seinen Gegner nicht mehr mit spielerischen Mitteln halten, so dass er verdient verlor. Werner S. hatte gegen Sportkamerad Braaksma keine Chance. Bernhard verlor sein Spiel in vier Sätzen, so dass der schöne Vorsprung immer mehr schmolz. Werner H. (gen. Messi) gewann dann in vier Sätzen.

Manfred spielte dann gegen Altmeister Ocklenburg, der durch eine Wundersalbe wieder fit war. Nach gewonnenen 1. Satz verlor Manfred die nächsten beiden Sätze knapp in der Verlängerung. In Gedanken, der muss doch mal müde werden, ging der 4. Satz ebenfalls an den Altmeister. Hut ab für die Energieleistung eines 78 jährigen. Heinz hatte in seinem 2. Einzel keine Mühe. Werner S. gewann sein 2. Einzel in vier Sätzen und Hans hatte gegen Sportkamerad Braaksma erstaunlicherweise ebenfalls keine Mühe.
Das Spiel hat allen Spaß gemacht, weil es in einer freundschaftliche Atmosphäre ausgetragen wurde und alle von uns punkten konnten.