Du befindest dich hier:

Mannschaft - 30.11.2010

Keine Überraschung bei Tusem II

Von Wilfried Helsper

Tusem II - Frintrop III 9:4

Die Voraussetzungen zum Spiel beim Tabellenzweiten Tusem II waren, abgesehen von den Witterungsverhältnissen und der damit verbundenen aufwendigen und ner-venden Verkehrssituation, Justin und seine Eltern haben mehr als eine Stunde über die Autobahn gebraucht, günstig, da wir in bestmöglicher Aufstellung antreten konn-ten.
Die leise gehegte Hoffnung auf eine Überraschung erfüllte sich jedoch leider nicht.
Zum Spielverlauf:
Die Eingangsdoppel verliefen nicht erwartungsgemäß, da neben Siggi/Steven auch Stefan/Dennis deutlich verloren. Nur die Kombination Justin/Daniel konnte ihre oh-nehin gute Bilanz nochmals verbessern.
Zudem ist das gegen Schonnebeck noch ausgeglichene Verhältnis der gewonne-nen/verlorenen knappen Spiele im Spiel gegen Tusem einseitig zu Gunsten des Gastgebers ausgefallen.
Neben Dennis, der diesmal zwei Spiele im fünften Satz verlor, war Justin der Un-glücksrabe, der nach 2:0 Satzführung noch 11:9 im fünften Satz gegen Gerdau ver-lor.
Die weiteren Punkte für Frintrop gingen auf das Konto der üblichen Verdächtigen.
Stefan konnte gegen das starke obere Paarkreuz, Heidland und Drews jeweils mit 3:1 Sätzen gewinnen.
Steven gewann sein erstes Spiel 3:0 und lag auch in seinem abgebrochenen zweiten Spiel in Führung.

Das nächste Spiel geht gegen Ruwa Dellwig I mit Heinze und Gurski im oberen Paarkreuz. Wir hoffen jedoch gegen die Mannschaft nicht chancenlos zu sein da wir langsam mal wieder ein paar Punkte für den Klassenerhalt brauchen.

Doppelergebnisse:
Stefan/Dennis 0:1
Siggi/Steven 0:1
Justin/Daniel 1:0

Einzelergebnisse
Stefan 2:0
Dennis 0:2
Siggi 0:2
Justin 0:2
Steven 1:0
Daniel 0:1