Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Freitag, 28.09.2018

  • 8. Herren - ESV GW Essen II (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - DJK VfB Frohnhausen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 29.09.2018

  • 2. Schüler A - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Damen - Post SV Oberhausen III (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 30.09.2018

  • 3. Herren - TuS Düsseldorf-Nord I (10:00 Uhr, TH am Wasserturm)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 31.05.2010

Mögen die Feierlichkeiten beginnen - 100 Jahre Adler

Von Karsten Schnacke

Herbert und Volker haben bei ihrem Doppel sichtlich Spaß

Herbert und Volker haben bei ihrem Doppel sichtlich Spaß

Zum Auftakt der 100-Jahrfeier von Adler Frintrop gelang unserer TT-Abteilung mit der Ausrichtung des "Oldie-Turniers" ein geglückter Auftakt. Etwa 30 Zuschauer verfolgten die "Nostalgie-Spiele" bei guter Laune.

Weitere Bilder findet ihr unter http://frintrop-tt.de/gallery/veranstaltungen/nostalgietreff_20100528/.

Hier der Bericht von Winfried Stöckmann zu den Spielen:

"Mit bald siebzig Jahren war “Männe” Schramme, der 1958 seinen ersten Essener Kreismeistertitel holte, zwar der älteste, keineswegs aber der schlechteste der zwanzig Spielerinnen und Spieler beim Tischtennis-Nostalgietreff zum 100-jährigen Jubiläum von Adler Frintrop. Teilweise mit Eltern, ihren Kindern und sogar Enkeln waren die Oldies der Einladung gerne gefolgt und hatten ihre helle Freude während der Spiele, vor allem aber in der „Nachspielzeit“, um in alten Erinnerungen schwelgen zu können. Die bei den Damen und Herren mit 7:7 bzw. 8:8 unentschieden endenden sportlichen Vergleiche waren zwar vom Ergebnis her nebensächlich, aber da die meisten der Oldies nach wie vor aktiv sind, konnten sich die Leistungen noch sehr gut sehen lassen. Vor allem Kurt Bartels, der an diesem Tag seinen 54 Jahre Geburtstag feierte, verblüffte einmal mehr mit unglaublichen Reflexen. Nicht zuletzt deshalb ist er trotz dieses Alters als Nr. 13 der am besten platzierte Essener Akteur in der von den Nationalspielern Timo Boll und Christian Süß angeführten Rangliste des Bezirks Düsseldorf.
„Dieses Treffen war eine tolle Idee, die nicht einmalig bleiben sollte“, bedankte sich mit Andrea Keil eine der früheren Adler-Spielerinnen für die Einladung. die zwischen 1977 und 1992 im Damen-Einzel nicht weniger als achtzehn Titel bei Essener Stadt- und Kreismeisterschaften gewonnen hatte."

Nach Erzählungen endete die "Nachspielzeit" erst um 2:30 Uhr, genug Gelegenheit also sich über alte Zeiten auszutauschen.

Der Zuschauerzuspruch und das zahlreiche positive Feedback nach dem Turnier unterstrichen den Erfolg dieser Veranstaltung, die dem Ansehen von Adler sicher gut getan hat.