Die nächsten Heimspiele

Freitag, 28.09.2018

  • 8. Herren - ESV GW Essen II (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - DJK VfB Frohnhausen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 29.09.2018

  • 2. Schüler A - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Damen - Post SV Oberhausen III (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 30.09.2018

  • 3. Herren - TuS Düsseldorf-Nord I (10:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 02.10.2018

  • 4. Herren - SG Essen I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 17.04.2010

Gazongas wohl schon in Holland? Am Ende noch eine 7:9-Niederlage

Von Karsten Schnacke

Am gestrigen Abend verloren die Gazongas ihr letztes Spiel am heimischen Frintroper Wasserturm mit 7:9. Dabei mussten die Gazongas auf den Dauerverletzten Marco sowie auf Wieschie und Koene verzichten. Nichts desto trotz konnten die Gazongas eine schlagkräftige Truppe mit 7 Leuten stellen.

Es entwickelte sich von Anfang an eine knappe und spannende Partie, die erst nach dem Schlussdoppel ein Ende finden sollte.

Besondere Schwächen zeigten die Gazongas in den Doppeln und im unteren Paarkreuz.

Dementsprechend lagen wir nach den Doppeln auch mit 1:2 zurück. Bubi und Reumi verloren ihr erstes Doppel überhaupt und auch Lippe und Sebastian zogen den Kürzeren. Lediglich Coky und Jenne gewannen ihr Doppel.

Zu Beginn der Einzel spielte Lippe in großer Form auf und gewann eindrucksvoll sicher gegen den Sportskamerad Markus Isenberg, der bis dahin immerhin erst 1 Spiel in der gesamten Saison verloren hatte. Bubi zog nach und gewann in 5 Sätzen, versäumte aber eigentlich den Sack schon früher zu zu machen.

Sebastian präsentierte sich bei den Gazongas weiter in Bestform und gewann sein Einzel. Jenne gelang dies trotz 2:0-Satzführung leider nicht.

Mit den Niederlagen von Coky und Oppa Fiedel kam der erste deutliche Einbruch der Gazongas. Unser unteres Paarkreuz konnte nur in einzelnen Sätzen kurz für Hoffnung sorgen. Am Ende war es nicht der Abend der beiden.

Lippe ließ im 2.Einzel erneut keine Zweifel aufkommen und gewann souverän. Bubi musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

Mit den Siegen von Sebastian und Jenne kamen die Gazongas nochmals ran.

Coky und Oppa mussten dann jedoch erneut ihre Einzel abgeben, so dass es beim Stand von 7:8 zum finalen Schlussdoppel kam.

Bubi und Reumi stellten sich hier etwas dumm an. Bei 2:0-Satzführung und 10:8 hatten sie schon 2 Matchbälle, dennoch ging das Match noch in 5 Sätzen verloren.

Wahrscheinlich waren die Gazongas schon in Holland, das war beim Apres-Griechung dann auch schon das vorherrschende Thema.

Letztlich sind wir Tabellenerster und haben den direkten Wiederaufstieg geschafft, was will man mehr. Mit Blick in die 1.KK müssen wir uns für den Klassenerhalt aber sicher noch steigern.

Bilanzen:
Bubi/Reumi 0:2
Lippe/Sebastian 0:1
Jenne/Coky 1:0
Lippe 2:0
Bubi 1:1
Sebastian 2:0
Jenne 1:1
Coky 0:2
Fiedel 0:2