Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 06.12.2009

Niederlage zum Abschluß der Hinrunde

Von Frank Fork

Vfb Kirchhellen II - DJK Adler Frintrop II 9:5

Die Adler gestern Abend "ausnahmsweise" mal wieder mit Ersatz.
An unserem Youngster Tim, der uns gestern ausgeholfen hat, lag es jedoch überhaupt nicht.

Nach den Doppeln lagen wir erneut 1:2 zurück, da lediglich Markus/Frank ihre starke Vorrunde mit einem Sieg krönen konnten.

Das Spiel wog in der Folge hin und her und so stand es nach der ersten "Rutsche" 5:4 für die netten Gastgeber.

Die Vorentscheidung schafften die Kirchhellener dann aber durch zwei verdiente Erfolge im oberen Paarkreuz durch den überragenden Baron gegen Markus und Link gegen Frank.

Der am gestrigen Abend beste Frintroper, Christopher, brachte uns nochmal auf 5:7 heran und beinahe hätte uns Ahmed tatsächlich wenigstens noch an einem Punkt schnuppern lassen, jedoch unterlag er in einem spannenden Match gegen Raaymann unglücklich mit 9:11 im Fünften.
Somit stand es statt 7:6 eben 8:5 für die Heimmannschaft.

Unser Ersatzmann Tim hatte dann bereits sein Spiel nach starker Vorstellung gegen Meier bereits gewonnen, als gleichzeitig am anderen Tisch Bison all seine Erfahrung in seinem Match gegen Mario einbrachte und knapp in fünf Sätzen siegte.

Somit kam letztendlich der durchaus verdiente Erfolg der Gastgeber zustande.

Nun geht es erstmal in die "Winterpause" und für uns bleibt ein bißchen Zeit, die mehr als durchwachsene Vorrunde zu analysieren, aus der wir von 22 möglichen Punkten nur magere 9 haben ergattern können und somit doch um einiges hinter unseren eigenen Erwartungen, welches auf mehrere Faktoren zurückzuführen ist, zurückgeblieben sind.

Eine besinnliche Weihnachtszeit, in der wir alle hoffentlich mal ein wenig zur Ruhe kommen sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht ALLEN Mitgliedern und deren Angehörigen

Frank